Huawei P50 Pro: Erstes Bildmaterial wirft Fragen bei der Kamera auf

Langsam aber sicher erwarten wir von Huawei die neue P-Serie, von der aufgrund der nach wie vor bestehenden US-Sanktionen vermutlich für uns nur das Huawei P50 Pro vorgesehen sein wird. Und hier gibt es von dem bekanntesten Informanten Steve Hemmerstoffer nun erstes Bildmaterial, welches einige Fragen zu der rückseitigen Hauptkamera aufwerfen.

 

Kommt das Huawei P50 Pro mit einer Dual-Hauptkamera?

In der Vergangenheit war der Informant Steve Hemmerstoffer, vielen besser bekannt als @onLeaks, immer eine gern gesehene Quelle, wenn es um erste Leaks zu noch nicht veröffentlichten Smartphones ging. Im Fall des Huawei P50 Pro, das aufgrund der herrschenden US-Sanktionen wohl auch das einzige Smartphone sein wird, welches wir hierzulande zu kaufen bekommen, gab es zum Jahreswechsel schon einmal ein Bild, jedoch nur von der Vorderseite. Heute nun dürfen wir auch ein Blick auf die Rückseite des 159 x 73 x 8,6 Millimeter großen Smartphones werfen. Und das dürfte wohl eine Fragen bezüglich der Dual-Hauptkamera nach sich ziehen.

Huawei P50 Pro

Denn wie es aussieht, gibt es auf der Glasrückseite eine Art eiförmiges Kamera-Array mit zwei riesengroßen Optiken, welches knapp 1,7 Millimeter aus dem Gehäuse ragt. Gerüchte besagten doch mindestens einen Sony IMX800-Sensor als Hauptkamera, einen 64-Megapixel-Ultra-Weitwinkel-Sensor und eine Periskop-Kamera mit einem 10-fachen optischen Zoom voraus. Der Leaker gibt jedoch bekannt, das er die finalen Daten zu der Kamera noch nicht hat. Zwar bleibt es bei der ungewohnten ovalen Optik, doch die zwei Öffnungen sind so groß, dass auch mehrere Sensoren hineinpassen würden. Wir sollten also nicht von einer Duo-Leica-Hauptkamera ausgehen. Jedoch von dem Design welches auf der linken Seite die halbe Höhe einnimmt.

Curved-Display ist auch 2021 in Mode

Die Glasrückseite wird von einem flachen Metallrahmen getrennt, um dann in das 6,6 Zoll große AMOLED-Display überzugehen. Hier sehen wir erneut das nach allen vier Seiten abgerundete Glas, welches nicht von jedem gemocht wird. Auch hier erwarten uns Stereo-Lautsprecher und ein schneller Ultraschall-Fingerabdruck-Sensor unter dem Displayglas. Oben mittig eine Frontkamera im Punch-Hole-Design. Einen IR-Blaster zum steuern des TV oder der HiFi-Anlage soll es laut Hemmerstoffer auch im Huawei P50 Pro geben.

Huawei P50 Pro

Aktuelle Gerüchten zufolge, erwarten wir die Vorstellung der Huawei P50-Serie für den 17. April. Auch dann wird geklärt sein, ob wir hier das erste Huawei-Smartphone sehen werden, welches von Werk ab mit HarmonyOS anstelle Android OS kommt. Obwohl das ja im Grunde das Gleiche ist.

[Quelle: Voice]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.