Huawei: Skurriles Video zeigt HarmonyOS auf einem Xiaomi-Smartphone

Aktuell macht ein recht skurriles Video die Runde, auf dem augenscheinlich auf einem Xiaomi-Smartphone neben der typischen MIUI Benutzeroberfläche, die HarmonyOS von Huawei vorinstalliert zu sein scheint. Kann das tatsächlich sein? Interesse bestand von Huawei schon länger sich mit chinesischen Herstellern wie OnePlus, Oppo, Vivo und Xiaomi zu verbünden und in China anstelle des Android Betriebssystems das Huawei OS ab Werk zu liefern.

 

Huawei treibt HarmonyOS 2.0 voran

Wir alle sind umfangreich informiert wie es um Huawei und deren Smartphone-Produktion dank nach wie vor bestehenden US-Sanktionen steht. Es war keine fixe Idee des damaligen US-Präsidenten Donald Trump, sondern wie Joe Biden aktuell beweist eine generelle politische Einstellung der USA im Handelskrieg gegen China. Nicht nur der Verkauf der ehemaligen Tochter Honor ist ein Resultat der US-Maßnahmen, sondern auch das eigene Betriebssystem mit dem Namen HarmonyOS (HongMeng OS). Der offizielle Release der Version 2.0 wurde schon einige Male verschoben und soll nun im Juni 2021 vollzogen werden. Erste Geräte werden das Huawei Mate40, Mate30, P40 und Mate X2 Foldable sein.

Nicht ganz neu ist die Initiative von Huawei auch Mitbewerber wie Meizu, OnePlus, Oppo, Vivo und Xiaomi von den eigenen Errungenschaften partizipieren zu lassen. Ob dahinter in der Tat die politisch-ideologische Gesinnung der sozialen Gleichheit steht, sei einmal dahin gestellt. Fakt ist, dass dies zumindest in China – wo Google-Dienste und Anwendungen von Hause aus verboten sind – kein Unternehmen vor große Probleme stellen würde. Und man würde gegenüber der USA echten Druck aufbauen. Vermutlich wird eine solche Lösung auch nur auf den asiatischen Raum begrenzt sein, doch das sind ja auch eine ganze Menge potentielle Kunden.

Ist Xiaomi von dem Huawei Betriebssystem überzeugt?

Nun kursiert im Internet ein Video, auf dem augenscheinlich auf einem Xiaomi-Smartphone, HarmonyOS von Huawei vorinstalliert zu sein scheint und entfacht die Diskussion erneut. Man sollte aber ergänzend erwähnen, dass die Bootanimation – und nichts anderes sehen wir hier – ohne große Programmierkenntnisse geändert werden kann.

In sofern bleibe ich auch nach Sichtung des Videos dabei, dass zumindest Xiaomi weiterhin bei seiner im September 2020 offiziell verkündeten Meinung bleibt. Und die lautete damals, dass man nicht an HarmonyOS für Xiaomi-Smartphones interessiert sei. Klingt irgendwie auch logisch, wenn man berücksichtigt dass auch Huawei hier einen gewissen kommerziellen Gedanken verfolgt. Denn die Huawei AppGallery dürfte auch hier vorinstalliert sein, an deren Verkäufen der chinesische Hersteller eine satte Provision von bis zu 50 Prozent verlangt.

[Quelle: HuaweiCentral | via MobiFlip]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.