Kein Oppo Find X2 für Deutschland

Anfang März hatte uns das chinesische OnePlus-Schwester-Unternehmen das Oppo Find X2 und Find X2 Pro offiziell auch für den deutschen Markt vorgestellt. Inzwischen zeigen sich rund um die Find X2-Serie noch mindestens drei weitere Modelle. Allen Anschein nach hat sich das Unternehmen daher entschlossen das Oppo Find X2 bis auf Weiteres nicht dem deutschen Markt zur Verfügung zu stellen.

Mit der Präsentation des Oppo Find X2 und Find X2 Pro hat der chinesische Konzern nicht nur zwei Android-Smartphones präsentiert welche Samsung das fürchten lehren sollten, sondern auch das Preisgefüge ordentlich erschüttert. Während das Standard-Modell mit 999 Euro gerade noch akzeptabel ist, will das BBK-Tochter-Unternehmen für das Pro-Modell bereits 1.199 Euro. Beide Modelle sollten ursprünglich Anfang Mai in Deutschland im Handel erhältlich sein. Doch wie das Unternehmen nun zu unserer Verwunderung bekannt gibt, wird man auf den Verkaufsstart des Standard-Modells in Deutschland verzichten.

Unterschiede der Oppo Find X2 sind gering

Wenngleich die Unterschiede der beiden Modelle nur marginal sind, so ist eine Differenz von 200 Euro schon eine Überlegung wert. Beide Modelle sind mit einem 6,67 Zoll großem AMOLED-Display mit einer Auflösung von 3.168 x 1.440 Pixel ausgestattet. Beide sind mit einem Snapdragon 865 Octa-Core-Prozessor mit einer Adreno 650 GPU (Graphics Processing Unit) ausgestattet. Ebenfalls die üppigen 12 GB Arbeitsspeicher haben beide Flaggschiff-Smartphones gemein. Und während die 32-Megapixel-Frontkamera (Punch Hole) ebenso in beiden Displays verbaut ist, so unterscheidet sich am Ende nur die Hauptkamera.

Die Triple-Kamera des X2 besitzt „lediglich“ eine 12 Megapixel Ultra-Weitwinkel-Optik, während das Pro-Modell hier auf eine 48 Megapixel Ultra-Weitwinkel-Optik zurück greifen kann. Ein weiterer kleiner Unterschied ist die Schutzklasse (IP54/IP68) und der verbaute Akku. Denn das Pro-Modell hat gleich zwei 2.130 mAh starke Akkus verbaut. Das kommt in etwa auf die gleiche Gesamt-Kapazität der beiden Modelle, doch die Pro-Version beherrscht dadurch das schnellere Laden mit der 65 Watt SuperVOOC 2.0 Power Technologie.

Noch zwei weitere Modelle in der Pipeline

Oppo hat sich vermutlich gedacht, dass die zwei weiteren in Kürze erscheinenden Modelle Find X2 Neo und Lite das Gesamtangebot ausreichend abdecken. Und mal Hand aufs Herz, wäre die Entscheidung gegen das Pro-Modell gefallen, wäre vermutlich die Empörung deutlich größer, oder?

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares