Kommt das Huawei P50 Pocket mit einer Under-Display-Camera?

Aktuell kursiert im Netz das Gerücht, Huawei hätte aus Versehen in einem HarmonyOS-Werbevideo ein augenscheinliches Huawei P50 Pocket Foldable mit einer Under-Display-Camera (UDC) gezeigt. Das der unter US-Embargo stehende Konzern seit längerem an der UDC-Technologie arbeitet und auch entsprechende Patente angemeldet hat, ist hinlänglich bekannt. Kann uns Huawei unter Umständen zur IFA 2022 zusammen mit der Mate 50 Series erste Erfolge vorweisen?

 

Huawei P50 Pocket soll mit UDC gesichtet worden sein

ZTE ist gemeinhin der bekannteste Herstelle den wir mit „unsichtbaren“ Frontkameras in Verbindung bringen. Das von uns ausführlich getestete ZTE Axon 40 Ultra ist das beste Beispiel dafür, dass der chinesische Hersteller bereits in dritter Generation bislang das beste Ergebnis abgeliefert hat. Nun ist auch vermehrt von Huawei zu lesen, dass sie stetig an der UDC-Technologie arbeiten. Es sind sogar schon Patente zu dieser Technik angemeldet worden. Angeblich hätte die Mate 40 Series bereits über eine solche Frontkamera verfügen sollen. Nun berichtet das in Beijing sitzende Online-Magazin „Connect More“ (CNMO), dass es in einem Werbevideo zu dem neuen Betriebssystem HarmonyOS 3.0 ein augenscheinliches Huawei P50 Pocket Falt-Smartphone (oder Nachfolger) entdeckt hätte, das bereits über eine solche Under-Display-Camera verfügen würde.

Huawei P50 Pocket mit UDC

Das Video an sich ist nicht verlinkt und habe ich in meiner Recherche so auch nicht finden können. Man veröffentlicht aber einen Screenshoot aus diesem Video, der die sogenannte „unsichtbare“ Frontkamera – also ein Display ohne optische Unterbrechung oder einem Punch-Hole – zeigen soll. Doch genau das ist der Fall. Es ist oben mittig deutlich eine Aussparung für die Kamera zu sehen. Man sieht aber auch, dass es eine blaue Darstellung über der Öffnung gibt. Es wirkt fast ein wenig nach den ersten Versuchen einer UDC-Kamera, was es ja im Fall Huawei auch so wäre. ZTE ist da schon einen deutlichen Schritt weiter, wie ein Foto unseres Axon 40 Ultra Testgerätes zeigt.

ZTE Axon 40 Ultra im Go2mobile Test

Huawei hat bereits zur IFA 2022 zu einem großen Product-Launch eingeladen

Warten wir es ab. Huawei hat bereits zum 3. September auf die IFA 2022 nach Berlin geladen und möchte uns dort unter anderem auch neue Smartphones vorstellen. Denkbare Kandidaten wäre hier die Huawei Mate 50 Series, welche schon einige Male verschoben wurde. Durchaus denkbar, dass man uns dort auch die ersten Versuche einer UDC in einem Huawei P50 Pocket präsentieren möchte.

[Quelle: Connect More | via HuaweiCentral]

ZTE Axon 40 Ultra im Test: Der Unbekannte stellt sich vor

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.