Lenovo Smart Tabs und Clock vorgestellt

Auch Lenovo ist auf der CES 2019 in Las Vegas vertreten und hat ein umfangreiches Produktportfolio dabei. Besonderes Augenmerk haben wir dabei auf die zwei Lenovo Smart Tabs und der Lenovo Smart Clock geworfen, die beide mit einer Sprachsteuerung ausgestattet sind.

Lenovo hat auf der CES 2019 das Android-Tablet Smart Tab P10 und Smart Tab M10 vorgestellt. Die beiden 10,1 Zoll großen Tablets siedeln sich von den technischen Daten eher im Mittelfeld an. Ausgestattet mit einem Snapdragon 450 Octa-Core-Prozessor (max. 1,8 GHz) und einer Adreno 506 GPU, ist der eigentliche Clou das kostenlose Smart Dock.

Lenovo Smart Tabs mit kostenlosen Smart Dock

Steckt der Nutzer das Tablet in die Dockingstation partizipiert er im Show Modus von den drei verbauten Fernfeld-Mikrofonen und den 2 x 3-Watt-Lautsprechern. Diese sorgen im Vollbildmodus für einem klaren, raumfüllenden Sound, der die Reaktionen von Amazon Alexa nahezu überall im Raum hörbar macht.

Beide Lenovo-Tablets sollen Ende Januar 2019 im deutschen Handel verfügbar sein. Das Lenovo Smart Tab P10 ist zu einem Preis von 299 Euro* bereits jetzt schon bei Amazon vor bestellbar. Ebenso das Lenovo Smart Tab M10 für 199 Euro*. Geliefert wird ab dem 25. Januar 2019.

Lenovo Smart Tab P10
Lenovo Smart Tab P10
Lenovo Smart Tab M10
Lenovo Smart Tab M10
Technische Daten:
Abmessungen 242 x 167 x 7 mm 243 x 168 x 8 mm
Gewicht 440 g 480 g
Betriebssystem Android Oreo Android Oreo
Farbe Aurora Black Schieferschwarz
Virtueller Assistent Alexa integriert Alexa integriert
Zusammenfassung
Display 25,7 cm (10,1″) Full-HD-LCD-IPS-Display (1.920 x 1.200) 25,7 cm (10,1″) Full-HD-LCD-IPS-Display (1.920 x 1.200)
Prozessor Qualcomm® SnapdragonTM 450 Qualcomm® SnapdragonTM 450
Massenspeicher Bis zu 64 GB Bis zu 32 GB
Hauptspeicher
Hauptspeicherlayout Bis zu 4 GB Bis zu 3 GB
Multimedia
Audio 4 x Frontlautsprecher mit Dolby Atmos® 2 x Frontlautsprecher mit Dolby Atmos®
Kamera
Vorderseite 5 MP Festbrennweite 2 MP Festbrennweite
Rückseite 8 MP mit Autofokus 5 MP mit Autofokus
Sonstige
Besondere Leistungsmerkmale Doppelglas-Design
Fingerabdrucksensor
Smart Dock
Abmessungen 65,5 x 283,6 x 50 mm 65,5 x 283,6 x 50 mm
Gewicht 800 g 800 g
Lautsprecher 2 x 3-W-Vollbereichslautsprecher 2 x 3-W-Vollbereichslautsprecher
Mikrofon 3 Fernfeld-Mikrofone 3 Fernfeld-Mikrofone
Besondere Leistungsmerkmale E/A-Tasten
Stummschalttaste
Bluetooth-Kopplungstaste
Lautstärketasten (lauter, leiser)
Pogo-Pin-Ladeanschlüsse
E/A-Tasten
Stummschalttaste
Bluetooth-Kopplungstaste
Lautstärketasten (lauter, leiser)
Pogo-Pin-Ladeanschlüsse

Lenovo Smart Clock

Als weiteres Highlight stellt Lenovo die Smart Clock mit Google Assistant vor. Die Lenovo Smart Clock kann individuell an die Schlafgewohnheiten des Nutzers angepasst werden. So sorgt diese abends für Entspannung, hilft dabei den Tag zu beginnen sowie das Smart Home zu steuern und Musik über die Multiroom-Audiofunktion zu hören.

Technisch ist die smarte Uhr mit einem 4 Zoll großem IPS-Display ausgestattet, welches eine Auflösung von 800 x 480 Pixel bietet. Unter der Haube sorgt ein MediaTek 8167S für den richtigen Takt, unterstützt von 1 GB RAM und 8 GB internen Speicher. Die maximale Musikleistung ist bei 6 Watt erreicht (1x 1,5 Zoll 3 Watt und 2x passive Radiators). Eine Verbindung baut die 113,88 x 79,8 x 79,2 Millimeter große Lenovo Smart Clock über WLAN (2,4 und 5 GHz) und Bluetooth 5.0 auf.

Den Preis und die Verfügbarkeit der Uhr wollte Lenovo noch nicht bekannt geben. In den USA wird sie ab dem Frühjahr zu einem Preis von 79,99 US-Dollar verkauft.

Lenovo Smart Clock

*Hinweis: Der Artikel beinhaltet Affiliate-Links zu Händlern. Bei einem Kauf eines Geräts über einen solchen Link unterstützt ihr GO2mobile. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares