LG V40 ab sofort kaufen und eine LG Watch W7 gratis dazu bekommen

Knapp drei Monate hat es nur gedauert bis der südkoreanische Konzern sich dazu entschlossen hat das LG V40 ThinQ auch hierzulande zu verkaufen. Um die unverbindliche Preisempfehlung von 899 Euro als Kunde ein wenig besser verschmerzen zu können, packt das Unternehmen die LG W7 Hybrid-Smartwatch kostenlos oben drauf.

 

Leider ist die Menge auf die ersten 1.000 Kunden beschränkt, wie das Unternehmen heute zum offiziellen Verkaufsstart in Deutschland mitteilt. Angesichts einer ebenfalls nicht ganz günstigen UVP von 449 Euro eine Art Wiedergutmachung. Das LG V40 ThinQ hat im Grunde alles was ein echtes Flaggschiff-Smartphone benötigt, kommt nur etwas zu spät auf den Markt.

LG V40 ThinQ vor 3 Monaten ein echtes Flaggschiff

Angesichts der Tatsache dass LG bereits im kommenden Monat auf dem Mobile World Congress in Barcelona das LG G8 vorstellen wird, könnte der verbaute Snapdragon 845 im V40 ThinQ ein wenig altbacken wirken. Die restlichen Daten zergehen jedoch auf der Zunge.

Das 6,4 Zoll große OLED-Display bietet eine Auflösung von 3.120 x 1.440 Pixel bei 538 ppi. Notch und 1.000 Nits Helligkeit inklusive. Huawei wirbt mit einer Penta-Kamera, meint damit aber eine Dual-Frontkamera mit einem 5-Megapixel-Weitwinkel- (90 Grad) und einen 8-Megapixel-Sensor. Und eine Triple-Kamera mit einem 12-Megapixel-Tele-, einem 16-Megapixel-Weitwinkel- (107 Grad) und einem 12-Megapixel-Standard-RGB-Objektiv. Letzteres bietet eine Blende von f/1.5.

Auch Sound-technisch lässt das V40 keine Wünsche offen:  die bekannten Boombox-Stereo-Lautsprecher, einen analogen Kopfhörer-Anschluss, DTS:X 3D-Surround-Sound und einen 32-Bit Quad-Digital-Analog-Wandler sind an Bord. Auch eine eine IP68-Zertifizierung und 14 erfüllte Tests für den Militär-Standard 810 bietet das mit 6 GB RAM und 64 GB internen Speicher ausgestattete LG V40 ThinQ.

LG Watch W7

LG Watch W7

Die Hybrid-Smartwatch bietet einen 1,2 Zoll großen LCD-Bildschirm (360 x 360 Pixel bei 300 ppi). Als Prozessor ist leider der inzwischen veraltete Wear 2100 von Qualcomm verbaut. Gut, passt dann ja wieder zum V40. Als Betriebssystem bietet die W7 Wear OS by Google zuzüglich dem analogen Uhrwerk. Auch hier gibt es eine IP68-Zertifizierung.

Laut LG soll die Smartwatch mit einem verbauten 240 mAh starke Akku eine Laufzeit bis zu 100 Tage im Just-Watch-Modus möglich sein. Gemeint ist wohl die reine analoge Anzeige ohne smarte Features. An Speicher bietet die LG Watch W7 stolze 768 MB RAM und 4 GB internen Programmspeicher.

Die Edelstahl-Smartwatch gibt es ausschließlich in der Farbe Silber. Das LG G40 ThinQ ist in New Moroccan und New Platinum Gray erhältlich. Wer im 899 Euro Paket die LG Watch W7 kostenlos dazu haben möchte, schaut sich hier einmal die Teilnahmebedingungen an. Die Aktion startet heute (25. Januar 2019) und gilt ausschließlich für die ersten 1.000 Kunden.

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares