LG Wing findet bei DXOMARK Aufmerksamkeit

Nun haben sich die Kamera-Experten von DXOMARK auch einmal dem ersten „Explorer Project“ – dem LG Wing angenommen. Und ähnlich unserem Testurteil kommt man bei dem 1.100 Euro teuren Smartphone zu einem etwas abgeschlagen Platz 48. Gerade die Autofokusfehler und der begrenzte Dynamikbereich der 64-Megapixel-Triple-Kamera bereitet den französischen Experten große Sorgen.

 

Ist das LG Wing das Letzte seiner Art?

LG gehört wie einige andere einst große Smartphone-Hersteller zu denen, wo wir die Tage von Plänen zum Verkauf oder Aufgabe zwischen den Zeilen lesen können. Somit wäre es durchaus denkbar, dass das LG Wing das erste und gleichzeitig letzte „Explorer Project“ sein wird. Wir hoffen ja noch auf ein LG Rollable, welche auf der virtuellen CES 2021 kurz ein Thema war, aber bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt. Das LG Wing, welches nun von den Kamera-Experten von DXOMARK nun einmal auf seine Foto- und Video-Fertigkeiten getestet wurde, hat auch bei uns den Parkour bereits überstanden. Und einerseits freut es uns zu lesen, dass auch die Profis unsere Erkenntnisse teilen, andererseits hätten wir LG auch einen kleinen Erfolg gegönnt.

LG Wing im Test: Trotz Flügel kein Phönix

Nur Platz 48 ist schon ein wenig traurig

Platz 48 mit einer Gesamtpunktzahl von 110 Punkten kommt dem aber weniger gleich. Diese ergeben sich aus 102 Punkten für die Video-Qualität, 63 Punkte für die Zoom-Abteilung und 110 Punkten für die Kamera-Bewertung. Ausgestattet ist das LG Wing mit einer Triple-Kamera, welche sich aus einer 12-Megapixel-Weitwinkel- (Gimbal), einer 64-Megapixel-Primär- und einer 13-Megapixel-Ultra-Weitwinkel-Kamera (117 Grad) zusammensetzt. Die maximale Blende erreicht die Hauptkamera bei f/1.8.

LG Wing DXOMARK-Test

Hauptkritikpunkt war auch wie in unserem Test die geringe Detailtreue, wenn man sich ein wenig in seine Ergebnisse hineinzoomt. Der Dynamikbereich scheint stark reduziert. Hinzukommen häufige Autofokusfehler, welche mit einem Software-Update eigentlich schnell behoben werden könnten. Ausgerechnet die Video-Gimbal-Funktion wurde von DXOMARK als „ineffektiv“ beurteilt.

Ganz schlecht ist es aber auch nicht

Es gibt aber auch positives zu berichten, wie beispielsweise der neutrale Weißabgleich, Farbwiedergabe, sowie der natürlich wirkende Bokeh-Effekt (Schärfentiefe). Doch auch die Kamera-Experten sahen in dem LG Wing weniger revolutionäre Kamera-Eigenschaften, als die Dual-Display-Funktion. Sofern Anwendungen dieses Konzept unterstützen, bietet das Flügel-Smartphone eine außergewöhnliche Bedienung, dessen Mehrwert sich dem Nutzer erst im Laufe der Zeit offenbart.

[Quelle: DXOMARK]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.