Meizu 17 (Pro) günstigstes Flaggschiff mit Snapdragon 865 offiziell

Der hierzulande eher unbekannte Smartphone-Hersteller Meizu, hat nun im Heimatland China zwei Flaggschiff-Modelle mit dem Namen Meizu 17 und Meizu 17 Pro vorgestellt. Beide Modelle sind unter anderem mit dem Preis treibenden Snapdragon 865 Octa-Core-Prozessor ausgestattet und beginnen dennoch bei einem Preis von umgerechnet 480 Euro.

In den vergangenen Tagen haben wir euch neue Flaggschiff-Smartphones präsentiert, welche durch die Reihe weg satte Preiserhöhungen zu verzeichnen hatten. Sei es OnePlus, welche sich als Flagship-Killer einmal einen Namen gemacht hatten oder  Xiaomi, die erfolgreich die Lücke schließen konnten, die durch das US-Embargo mit Huawei gerissen wurde. Überall hört man, der Snapdragon 865 Octa-Core sei für die erhöhten Preise verantwortlich, sodass LG diesen SoC (System on a Chip) von Qualcomm durchweg verweigert und Google angeblich nun selbst Prozessoren produzieren lässt. Ein Hersteller scheint sich dem aber entgegen zu stellen: Meizu.

Meizu 17 und Meizu 17 Pro beeindrucken mit günstigen Preisen

Denn diese haben gestern zwei neue Smartphones mit dem Namen Meizu 17 und Meizu 17 Pro offiziell vorgestellt. Beide Modelle sind mit dem Snapdragon 865-Prozessor ausgestattet, bieten des weiteren beide ein 6,6 Zoll großes Super-AMOLED-Display mit einer Bildwiederholrate von 90 Hertz und einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixel. Ebenfalls gleicht sich die Kapazität von 4.500 mAh des Akkus, welcher über den USB-Type-C-Port mit maximalen 30 Watt über das mitgelieferte Netzteil geladen werden kann.

Meizu 17 & Meizu 17 Pro

Unterschiede gibt es noch nicht bei der 20-Megapixel Selfie-Knipse, doch die rückseitige Quad-Kamera macht dann die Unterschiede zum Pro. Optisch erinnert das horizontal oben mittig angeordnete Array an die jüngst präsentierten TCL-Smartphones. Und während das Standard-Modell mit einem 64-, 8-, 12- und 5-Megapixel-Sensor auskommt, ist es beim Pro ein 64-, 32- und 8-Megapixel Teleobjektiv, zuzüglich einem ToF-Sensor (Time of Flight). In beiden Fällen ist für die 64-Megapixel-Hauptkamera ein Sony IMX686 Sensor mit einer Blende von f/1.8 und einem 26 mm-Objektiv verantwortlich.

Meizu 17 & Meizu 17 Pro

Preise und Verfügbarkeit

Wie eingangs bereits verraten starten die Preise bei umgerechnet 480 Euro für das Meizu 17 mit 8 GB RAM und 128 GB internen Speicher. Das Meizu 17 Pro kostet in der gleichen Speicher-Konfiguration 560 Euro. Wer die Komplettausstattung mit 12 GB LPDDR5 RAM und 256 GB internen UFS 3.1-Programmspeicher wünscht, wird 610 Euro los. In China können die Flaggschiffe ab Montag gekauft werden. Über eine europäische Verfügbarkeit ist noch nichts offizielles bekannt gegeben worden. Erste Importhändler wie der CECT-Shop listet das günstigste Meizu mit 599 Euro.

[Quelle: GSMArena]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares