Moto G200 Flaggschiff führt Smartphone-Offensive an

Motorola hat in einer etwas kryptischen Mitteilung die GO2mobile-Redaktion dahingehend informiert, dass man soeben 5 – in Worten Fünf – neue Smartphones offiziell vorgestellt hat. Allen voran das die Tage thematisierte Moto G200 Flaggschiff mit Snapdragon 888+ SoC (System on a Chip) und 144 Hertz-Display, gefolgt von dem Moto G31, 41, 51 und Moto G71.

 

Das Moto G200 ist wohl irgendwie offiziell

Könntet ihr mich jetzt sehen, würdet ihr in ein leicht verwirrtes Gesicht blicken. Motorola scheint zum Semistart der Black Week mit gleich fünf neuen Moto-Smartphones um die Ecke zu kommen. Die GO2mobile-Redaktion hat dazu vergangene Nacht eine Information mit der elektronischen Post erhalten, welche uns darüber in Kenntnis setzt dass „die Moto G Familie größer wird“. Dabei handelt es sich um das Moto G31, Moto G41, Moto G51 5G, Moto G71 5G und das zuletzt häufiger thematisierte Moto G200 5G. Aktuell warten wir noch die Informationen der deutschen Presseagentur ab, welche bislang ausblieb. Über das Moto G200 können wir euch aber dennoch schon einiges berichten, da sich das Device bereits auf der Homepage präsentiert.

Motorola Moto G200

Flaggschiff mit IPS-Display

Denn das soll nun die Tage trotz verbauten Snapdragon 888 Plus Octa-Core-Prozessor (also dem aktuell schnellsten Qualcomm-SoC) für nur 450 Euro in den deutschen Handel kommen. Es scheint die Lenovo-Tochter will der Konkurrenz wie Realme und Xiaomi die Stirn bieten und mit besonders preiswerten Flaggschiff-Smartphones in die Offensive treten. Unter dem günstigen Preis leidet dann aber das 6,8 Zoll große Display mit einer Auflösung von 2.460 x 1.080 Pixel (396 ppi) im 20:9 Seitenverhältnis. Zwar bietet es eine Bildwiederholrate von 144 Hertz, ist aber am Ende des Tages „nur“ ein IPS-TFT-LC-Display namens Max Vision.

Der 168,1 x 75,5 x 8,9 große in „Stellar Blue“ gefärbte IP52 zertifizierte Body aus Kunststoff ist am Ende aber doch 202 Gramm schwer. Die Schuld für das Übergewicht trägt wohl der 5.000 mAh starke Akku, welcher von einem in der Verpackung mitgelieferten 33 Watt „TurboPower“-Netzgerät entsprechend schnell aufgeladen werden kann. Vervollständigt wird das Moto G200 von Motorola mit 8 GB LPDDR5 RAM und wahlweise 128 oder 256 GB internen UFS-3.1-Programmspeicher.

108-Megapixel-Triple-Kamera für ultrascharfe Fotos

Für Fotos steht dem Moto G200 5G eine 16-Megapixel-Frontkamera (ƒ/2.2, 1,0 µm) oben mittig im Display (Punch Hole) und auf der Rückseite oben links vertikal angeordnete 108-Megapixel-Triple-Kamera zur Verfügung. Dieser Ultra-Pixel-Primär-Shooter bietet eine Blende von f/1.9 und wird von einem 8-Megapixel Ultra-Weitwinkel- und einem 2-Megapixel Tiefensensor vervollständigt. Das maximale Sichtfeld beträgt 120 Grad, wobei dieser 1,12 µm große Sensor mit einer maximalen Blende von f/2.2 auch als Makrokamera mit einem Mindest-Fokusabstand von 3 Zentimeter verwendet werden kann.

Motorola Moto G200

Allen Anschein befindet sich auf der linken Seite eine dedizierte Google-Assistent-Taste, während auf der rechten Seite unterhalb der Lautstärkewippe ein Power-und Standby-Button mit integrierten Fingerabdruck-Sensor befindet. Als Betriebssystem kommt Android 11 in Kombination mit der My UI zum Einsatz. NFC ist ebenfalls wie LTE 5G im Dual-SIM-Betrieb und Bluetooth 5.2 an Bord. Etwas fragwürdig ist der beworbene Dolby Atmos Sound, der aus dem unteren Lautsprecher dreidimensional den Raum befüllen soll. Meinem Verständnis nach ein immersives Audioformat, was mindestens zwei Lautsprecher benötigt. Ich könnt mich da aber auch irren. Warten wir also die offizielle Pressemitteilung ab, welche uns über den tatsächlichen Preis und Verkaufsstart inklusive G-Gefolgschaft informiert.

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.