Motorola Moto E6i Einsteiger offiziell – bei 170 Euro aber eher ein Aussteiger!

Motorola hat in Brasilien nun das Einsteiger-Smartphone Motorola Moto E6i offiziell vorgestellt. Einerseits überrascht, andererseits Balsam auf die Seele – der Preis von umgerechnet 170 Euro für ein Smartphone mit Android 10 in der GO Edition und einem Unisoc Tiger Prozessor. Haben wir doch zuletzt hierzulande prominenten Aufschlag auf das Mi 11 von bis zu 100 Euro und für das Surface Duo Phone von sogar 400 Euro erhalten, werden nun Kunden in Brasilien ordentlich zur Kasse gebeten.

 

 Motorola Moto E6i in Brasilien offiziell vorgestellt

Motorola Brasilien listet offiziell das Motorola Moto E6i für 1.099 Brasilianischer Real. Das sind nach aktuellen Kurs in etwas 170 Euro, was angesichts der technischen Ausstattung doch recht heftig ist. Und da will ich gar nicht mal ins Spiel bringen das Brasilien ähnlich wie Indien ein Entwicklungsland ist, wo die Preis von Hause aus günstiger sind als hierzulande. Irgendwie scheint das aber in der COVID-19-Pandemie ein flächendeckender Trend zu werden. Empfand ich den 100-Euro-Aufschlag für das Xiaomi Mi 11 in der 8/256 GB Version schon für frech, dann toppte das wohl gestern Redmond, indem man uns doch tatsächlich ein Uralt-Smartphone für 400 Euro mehr ab kommende Woche verkaufen will. Die Rede ist von dem Microsoft Surface Duo mit Dual-Screen. Aber ich bekomm schon wieder Puls – back 2 topic.

Unbekannter Octa-Core-Prozessor

Das Motorola Moto E6i ist mit einem Unisoc Tiger SC9863A Octa-Core-Prozessor ausgestattet. Kennt ihr nicht? Kay, die hießen früher Spreadtrum Communications! Immer noch nicht? Ich auch nicht. Nur soviel ist sicher, mit insgesamt 8 ARM Cortex-A55-Kernen, von denen 4 maximal auf 1,2 und weitere vier auf 1,6 GHz getaktet sind, ein absoluter Einsteiger. Das rettet auch die Power VR IMG8322 GPU (Graphics Processing Unit) nicht. Komplett machen das Setup 2 GB RAM und 32 GB interner und via microSD erweiterbarer Programmspeicher.

Klar, hier läuft nur Android 10 in der GO Version halbwegs sinnvoll. Das Display bietet eine Diagonale von 6,1 Zoll und löst mit 1.560 x 720 Pixel (HD+) auf. Breite Ränder gehören natürlich genauso dazu wie eine 5-Megapixel-Kamera in einer Notch. Auf der Rückseite mittig ein Fingerabdruck-Sensor und links oben vertikal angeordnet eine Dual-Hauptkamera. Jene bietet einen 13-Megapixel-Weitwinkel- und einen 2-Megapixel-Tiefen-Sensor.

Es wird nicht besser

Noch was vergessen? Klar, der 3.000 mAh starke Akku wird noch mit einem Micro-USB aufgeladen. Bei soviel Nostalgie gibt es zumindest zum Vorteil des Kunden eine 3,5 Millimeter große Audio-Klinkenbuchse. Die Unterstützung von kabellosen Bezahlen via NFC (Near Field Communication) gibt es natürlich nicht, wenngleich Kollegen hier etwas anderes berichten. Daher ist diese Info mit Vorsicht zu genießen. Weiterhin sind Bluetooth 4.2, GPS und Wi-Fi 2,4 GHz an Bord des 155,6 x 73 x 8,5 Millimeter und 160 Gramm leichten Einsteigers dabei. Okay – dann sind wohl die 170 Euro für das Motorola Moto E6i in den Farben Cinzy Titanium (Schwarz) und Pink gerechtfertigt, oder?

Kommt das eigentlich nur mir so vor oder hat das Smartphone verdächtige Ähnlichkeiten zu dem Moto E6s ?

[Quelle: Motorola | via GSMArena]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.