Motorola One Fusion und One Fusion Plus noch im 2. Quartal

Medienberichten zufolge soll noch im jetzigen 2. Quartal Motorola die One-Serie mit einem Motorola One Fusion und One Fusion Plus erweitern. Eine gemeinsame Vorstellung morgen mit dem Edge und Edge Plus dürften wir jedoch ausschließen. Auch erste technische Daten sind zu den beiden Mittelklasse-Smartphones schon bekannt. Schauen wir doch einmal genauer hin.

Erneut ist es der Informant Evan Blass der auf zwei neue One-Modelle aufmerksam macht. Intern wird das Motorola One Fusion und One Fusion Plus nur „Titan“ und „Liberty“ genannt. Seiner Meinung nach werden diese Modelle jedoch erst zum Ende des 2. Quartals – also Juni 2020 erscheinen. Technische Informationen zu den beiden Android-One-Smartphones hat der Blass jedoch noch nicht. Da hilft „91mobiles“ exklusiv weiter. Zumindest was das Plus-Modell anbelangt.

Motorola One Fusion vermutlich weniger Power als erwartet

Das soll nach deren Auskünfte von einem Snapdragon 675 Octa-Core-Prozessor angetrieben werden. Die im 11 Nanometer LPP (Low Power Plus) Prozess gefertigte CPU besitzt zwei Cortex A76-Kerne, mit maximaler 2,0 GHz Taktfrequenz und sechs Cortex A55 Stromsparkerne mit 1,6 GHz. Flankiert wird der SoC (System on a Chip) von einem Adreno 612 Grafik-Chip, sowie einem X12 LTE-Modem. Keine 5G-Technologie. Die Wahl des Kunden besteht zwischen einer 4 GB RAM und 64 GB internen Speicher oder einer 6 GB RAM und 128 GB internen Programmspeicher Variante.

Nur eine Single-Kamera?

Als Hauptkamera wird lediglich ein 12-Megapixel-Sensor benannt. Ob dies nun bedeuten soll, dass das Smartphone nur eine Single-Kamera zur Verfügung hat, ist indes unklar. Diese Entscheidung käme fast dem Release des Apple iPhone SE (2020) gleich. Plant Motorola vielleicht solch einen günstigen Einsteiger auf Basis der sonst in der Mittelklasse orientierten One-Serie? Auch die fehlende NFC-Unterstützung (Near Fild Communication), zum bargeldlosen Bezahlen via Google Pay, deuten darauf hin. Als letzen Hinweis erfahren wir noch die beiden zur Verfügung stehenden Farben mit Bronze und Dunkelblau.

Wir sind uns sicher das innerhalb der nächsten Wochen weitere Informationen folgen werden. Morgen steht erst einmal die Präsentation des Motorola Edge und Edge Plus an.

[Quelle: 91mobiles]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.