AndroidNews

Nach dem Poco F6 folgt das Poco M6 Plus 5G von Xiaomi!

Die Xiaomi-Tochter scheint es nun wissen zu wollen. Nach der Präsentation der Poco-F6-Serie in Dubai, steht nun laut einem Medienbericht das Poco M6 Plus 5G in den Startlöchern. Und wieder ist es ein umgelabeltes Redmi-Smartphone für den europäischen Markt.

Poco M6 Plus 5G aka Redmi Note 13R

Die Xiaomi-Tochter Poco richtet sich nach dem Dubai-Release des Poco F6 und Poco F6 Pro* weiterhin an die ertragsreiche Mittelschicht und bringt kontinuierlich neue Produkte auf den Markt, wodurch die Konkurrenz in der Branche weiter angeheizt wird. Nun  haben die Kollegen von GizmoChina das neueste Smartphone-Modell von Xiaomi mit dem Poco M6 Plus 5G im HyperOS-Code entdeckt. Dieses Android-Smartphone stellt eine umgelabelte Variante des in China eingeführten Redmi Note 13R dar.

In einem früheren Artikel spekulierten die Kollegen, dass dieses Smartphone als „Poco M7 Pro 5G“ auf den Markt kommen könnte. Die Xiaomi-Tochter hat sich jedoch entschieden, es unter dem Namen „Poco M6 Plus 5G“ zu veröffentlichen. Laut den nun aufgedeckten Inhalt aus dem HyperOS-Code kann das Smartphone mit der Modellnummer „N19“ und dem Codenamen „Brise“ zweifelsfrei identifiziert werden.

Poco M6 Plus 5G

Da Xiaomi das Redmi Note 13R zuerst in China vorstellte, wird das M6 Plus diesem Modell stark ähneln. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, unsere technischen Vermutungen des Poco M6 Plus 5G auf der Basis des Redmi Note 13R zu stützen.

120 Hertz schnelles Panel und ein Snapdragon 4 Gen 2

Der Poco M6 Plus 5G ist mit einem 6,79 Zoll großem IPS-Display ausgestattet, das eine Bildwiederholfrequenz von maximalen 120 Hertz und eine Spitzenhelligkeit von 550 Nits bietet. Dieses Display gewährleistet eine hohe Auflösung und ein flüssiges Nutzererlebnis, während es dank der TÜV Rheinland-Zertifizierung die Augengesundheit schützt. Das Gerät verbindet ästhetisches Design mit hoher Funktionalität.

Angetrieben wird das Poco M6 Plus 5G vom einem Snapdragon 4 Gen 2. Der SoC (System on a Chip) der von Qualcomm im 4-Nanometer-Prozess gefertigt wird, sorgt im mittleren Preissegment für starke Leistung. Er bietet mit seinen zwei Performance-Kernen eine maximale Taktfrequenz bis zu 2,2 GHz. Mit bis zu 12 GB RAM und bis zu 512 GB UFS 2.2 Speicherplatz stehen den Nutzern ausreichend Kapazitäten und eine hohe Leistung zur Verfügung. Diese Hardware ermöglicht ein hervorragendes Multitasking und erfüllt die vielfältigen Bedürfnisse der potentiellen Kunden.

Poco M6 Plus 5G

Auf der Softwareseite läuft das Poco-Phone mit dem Android 14-basierten HyperOS ab Werk. HyperOS ist Xiaomis maßgeschneiderte Android-Software und soll ein schnelles und reibungsloses Nutzererlebnis gewährleisten. Wir sind gespannt auf die offizielle Enthüllung des Poco M6 Plus 5G und darauf, wie es sich in der Praxis bewähren wird.

[Quelle: GizmoChina
*Hinweis: Der Artikel beinhaltet Affiliate-Links zu Händlern. Bei einem Kauf eines Geräts über einen solchen Link unterstützt ihr GO2mobile. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Beitrag teilen:

MaTT

Mit dem Palm groß geworden und dem Qtek 1010, sowie HTC Hero die unstillbare Lust an dem OS Android bis zum heutigen Tage entdeckt. Als Gründer von Android TV (heute GO2mobile), pflasterten Meilensteine bei Areamobile (Head of Video Content) oder NextPit (Senior Editor) den Weg von Bestenlisten, News, Tests und Videos. Auch heute noch Spezialagent für alles Kreative.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert