Neues Apple iPad mini und iPad Air

Apple schaltete Anfang der Woche den Online Store offline. Ein Zeichen für neue Ware, was sich kurze Zeit später mit einem neuen Apple iPad Mini (2019) und einem iPad Air mit 10, 5 Zoll großem Display auch bestätigte. Zeit um den Apple Pencil aus der Schublade zu holen.

 

Die Gerüchte ließen es bereits vermuten: Die Wartezeit für Freunde des iPad mini ist vorbei. Im September 2015 präsentierte uns Cupertino das iPad mini 4 und löst es nun diese Woche mit dem iPad mini 2019 ab. Ebenfalls von der Partie ein 10,5 Zoll großes Apple iPad Air 2019. Beide iOS-Tablets sind nun mit dem Apple Pencil kompatibel.

Apple iPad mini 2019

Auf den ersten Blick scheint kein Tag vergangen zu sein und das iPad mini sieht aus wie eh und je. Das Display bietet weiterhin eine Diagonale von 7,9 Zoll. Ebenfalls hält Apple an dem Home-Button mit Touch-ID fest. Unter der Haube wurde jedoch ordentlich gewerkelt. Das Retina-Display bietet nun eine Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixeln bei 326 ppi und eine maximale Helligkeit von 500 Nits. Das ist laut eigenen Aussagen 25 Prozent mehr. Weiterhin unterstützt es nun die TrueTone-Technologie.

Apple iPad mini 2019

Als Antrieb gibt es nun einen A12 Bionic Chip mit neuronaler Unterstützung und einem M12 Co-Prozessor. Das bedeutet drei mal mehr Power gegenüber dem Vorgänger. Als Hauptkamera verbaut Apple eine 8-Megapixel Kamera mit einer Blende von f/2.4. Die FaceTime-Kamera auf der Vorderseite bietet 7 Megapixel und eine Blende von f/2.2. Das mit Stereo-Lautsprechern ausgestattete iPad ist ab Montag in den Farben Silber, Space Grau und Gold erhältlich. Die Preise beginnen bei 449 Euro für das WiFi-Modell mit 64 GB oder 619 Euro für 256 GB. In der Cellular-Version geht es bei 589 Euro los und endet bei 759 Euro (256 GB Speicher).

Apple iPad Air 2019

Das neue Apple iPad Air 2019 kann jedoch die Unterschiede zu seinem Vorgänger nur schwer verbergen. Das Retina-Display ist nun 20 Prozent größer und kommt auf eine Diagonale von 10,5 Zoll. Die Auflösung beträgt 2.224 x 1.668 Pixeln bei 264 ppi und lässt sich ebenfalls mit dem Apple Pencil bedienen. Die technischen Daten gleichen dem Mini-Tablet wie ein Ei dem anderen. Gleicher A12-Prozessor, gleiches Kamera-Setup und gleiche Stereo-Lautsprecher samt Home-Button mit Touch ID Fingerabdrucksensor.

Apple iPad Air 2019

Mit der identischen Farbauswahl gibt es auch das iPad Air 2019 in der WLAN-only-Version ab 549 Euro mit 64 GB Speicher oder 719 Euro für 256 GB Speicher ab Montag (25. März 2019) zu kaufen. Wer auf eine e-oder Nano-SIM-Karte nicht verzichten will, bezahlt 689 Euro – beziehungsweise 859 Euro für das Rund-um-glücklich-Paket mit Wifi, Cellular und 256 GB Speicher.

Der kompatible Apple Pen mit Lightning Adapter und Ersatzspitze kostet (Achtung es gibt zwei!) 99 Euro. Es gibt auch eine preiswertere Alternative von Logitech.

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares