„No Time To Die“ könnte Premiere auf Apple TV+ oder Netflix feiern

Der neue 007 Blockbuster „No Time To Die“ und sein Kinostart wurde nun COVID-19 bedingt schon zum vierten Mal verschoben. Aktuell soll es der Monat April 2021 sein. Doch negative Erfahrungen mit Christopher Nolans „Tenet“ könnten MGM veranlassen, bei den unverschämt hohen Geboten von Apple und Netflix schwach zu werden.

Apple & Netflix starkes Kaufinteresse an „No Time To Die“

Der neueste James Bond Film „No Time To Die“ (Keine Zeit zu sterben) wurde nun schon viermal verschoben. Bei einer Investition von 250 Millionen US-Dollar will MGM die besten Voraussetzungen für einen Erfolg schaffen. Ein Kinostart unter den aktuellen Corona-Bedingungen kann nur einen Verlust einfahren, wie Warner gerade mit Christopher Nolans Film „Tenet“ bis dato unter Beweis gestellt hat. Auch hier wurden Produktionskosten von 200 Millionen US-Dollar investiert. Wie nun der vertrauensvolle Filmjournalist Drew McWeeny auf seinem Twitter-Kanal mitteilt, haben Apple und Netflix großes Interesse die Rechte an „No Time To Die“ von Metro-Goldwyn-Mayer (MGM) zu erwerben.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir das James Bond-Debüt auf Apple TV+ oder Netflix sehen könnten. Die Zahlen, die ich in den letzten Tagen gehört habe, sind jedoch verrückt.

Welche Zahlen McWeeny da gehört haben will, gibt er nicht bekannt. Doch innerhalb der Kommentare beginnen schnell Vermutungen. Auf die Frage, ob Netflix und Apple jeweils 500 Millionen US-Dollar bereit wären zu bieten, antwortet McWeeny nur mit einem „More“. Zwischenzeitlich keimen auch Gerüchte auf, das Apple als auch Netflix Interesse hätte die 1924 gegründete Filmproduktionsgesellschaft zu übernehmen.

Apple TV+ benötigt dringend Kassenschlager

Doch auch wenn nur die Rechte an dem Bond-Blockbuster „No Time To Die“ für Apple TV+ oder Netflix drin sein sollten, würden beide Unternehmen nur davon profitieren. Ich persönlich würde es tatsächlich aber Cupertino mehr gönnen. Denn gegenüber den anderen Streaming-Anbieter kommt Apple TV+ nicht so richtig in die Gänge. Vielleicht ein Grund, warum man das Gratis-Angebot nun auch auf weitere 3 Monate erst einmal verlängert hat. da könnte ein Film wie der neue 007 James Bond Film schon ein echtes Zugpferd sein.

[Quelle: Drew McWeeny | via Bloomberg]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares