Noch kein Essential PH-1 verkauft und trotzdem 1 Milliarde Dollar wert

Android Vater und Software-Programmierer Andy Rubin ist aktuell das Gesicht des Start-up-Unternehmens Essential. Ohne das je eines der nahezu rahmenlosen Essential-PH1 Smartphones über den Tresen gegangen ist, wird das Unternehmen bereits auf 1 Milliarde US-Dollar bewertet.

Andy Rubin ist wohl so jemand, den man im Silicon Valley als Glückskind bezeichnen würde. Meilensteine wie Entwickler bei Apple, General Magic, Unternehmensgründer von Danger Inc, welches später von Microsoft übernommen wurde und natürlich das Highlight: Die Erfindung und Programmierung von Android, welcher im auch den Job bei Google als Vice President of Engineering einbrachte. Neben seiner Berufung als Inkubator für Roboter-Forschung, geht er auch wieder dem Hobby von Smartphones und Home Automation samt eigenem Betriebssystem bei dem von ihm gegründeten Start-up Essential nach.

Start-up Essential Dank hohen Investitionen, 1 Milliarde Dollar wert

Daher wundert es auch nicht, dass der Marktwert von Essential bereits bei 1 Milliarde US-Dollar liegt, ohne auch nur ein Produkt verkauft zu haben. Auch sah es nicht immer so rosig für das junge Start-up aus. Drei der Top-Manager haben nahezu zeitgleich das Unternehmen wieder verlassen und auch der Verkaufsstart des Essential PH-1 musste verschoben werden. Doch das Gesicht (oder besser der kluge Kopf) hinter dem Unternehmen scheint auszureichen um Investoren wie Amazon, Foxconn und anderen nicht genannten IT-Schwergewichten mehr als 330 Millionen US-Dollar Investment aus dem Kreuz zu leiern.

Geht es nach dem King vom Kong, dann werden wir laut dem letzten Tweet das Essential PH-1 in einem schicken Titan-Gehäuse, einer Snapdragon 835 Octa-Core-CPU, 4 GB RAM und 128 GB UFS 2.1 Programmspeicher, noch diese Woche offiziell präsentiert bekommen. Das nahezu randlose 5,71 Zoll große Display im 19:10-Format mit einer Auflösung von 2.560 x 1.312 Pixel soll dann 699 Euro kosten und auch hierzulande verkauft werden.

[Quelle: Tim Culpan (Bloomberg)]

Beitrag teilen:

Lino Bentzin

Hallo, ich bin Lino. Ich studiere Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität in Berlin und nutze aktuell ein OnePlus 3 ohne T. Meine Freundin nutzt ein iPhone 7, sodass ich auch einiges auf dem Gebiet mitbekomme. Mein Hobbys sind neben Technik-Kram, das Kochen, Eishockey, HipHop und die PS4. Ich hoffe euch bei meinen ersten Gehversuchen als Blogger, bei GO2mobile (der ehemaligen android tv Legende), nicht zu enttäuschen. Seid noch ein wenig nachsichtig mit mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares