Nokia 5.4: Handbuch liefert erste Details zum Android-Smartphone

Während sich das Nokia 9.3 PureView wie der kooperierende MGM-Kinofilm „No Time To Die“ ständig verschiebt, scheint man beim finnischen HMD Global zumindest bei dem Nokia 5.4 tätig zu werden. Das in der unteren Mittelklasse angesiedelte Android-Smartphone zeigt sich nun vorbereitend bei der FCC und gibt uns so schon einige Details im Vorfeld bekannt.

 

Einstiger Marktführer sucht noch seinen Platz

Nokia gehört unter den Smartphone Herstellern zu denjenigen, die nun wirklich schon alles gesehen haben. In den Jahren 1998 bis 2011 als Marktführer der Mobiltelefon-Hersteller, über einen krassen Absturz unter Microsoft und dem Versuch mit dem Betriebssystem Windows Phone durchzustarten, bis hin zur Gegenwart wo HMD Global mit nahezu puren Android-Smartphones versucht Fuß zu fassen. Während man in der Einsteiger- und Mittelklasse stetig und zuverlässig abliefert, bieten die Finnen bei der Nokia 9 Flaggschiff-Serie eine mehr als peinliche Vorstellung.

Nokia 5.4 sollte nicht mehr lange auf sich warten lassen

Da ist dass in Kürze zu erwartende Nokia 5.4 schon deutlich erfolgsversprechender. Und wie die US-Zulassungsbehörde für Kommunikationsgeräte FCC (Federal Communications Commission) bei der Zertifizierung zeigt, scheint man zumindest auf der Rückseite an alt bewährtes fest zuhalten. Denn wie Skizzen aus dem bei der FCC in Teilen einzusehende Handbuch des Nokia 5.4 zeigen, bleibt es bei dem kreisrunden Quad-Kamera-Array mittig auf der oberen Rückseite. Hier wird eine 13-Megapixel-Haupt- und 5-Megapixel-Ultraweitwinkel-Kamera erwartet, welche mit zwei mal 2-Megapixel-Sensoren vervollständigt wird. Da drunter weiterhin der Fingerabdrucksensor. Dieser schafft es wohl nicht unter das Display obwohl man hier einige Fortschritte verzeichnen kann.

Nokia 5.4 Handbuch

Denn man setzt nicht mehr auf eine Frontkamera in einer Notch, sondern platzsparend im Display (8MP Punch Hole). Das ermöglicht HMD Global das Display des Nokia 5.4 auf eine Diagonale von 6,4 Zoll zu verkleinern. Dabei wird aber die HD-Auflösung des noch aktuellen Nokia 5.3 beim Nachfolger auf eine Full-HD+-Auflösung erhöht. Ebenfalls ist aus dem Handbuch zu entnehmen, dass man je nach Land, wahlweise einen Hybrid- oder Triple-Slot bekommt. Letzterer bietet den gleichzeitigen Betrieb von zwei Nano-SIM- und einer microSD-Karte.

Typische Mittelklasse

Bekannt war bereits aus vorherigen Leaks, dass wir zwei Speichervarianten mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher oder 6 GB RAM und 128 GB internen Programmspeicher erwarten können. Weiterhin wird dem Akku eine Kapazität von 4.000 mAh zugesprochen, der mit einem 10-Watt-Netzteil entsprechend schnell geladen werden kann. Vorinstalliert ist das traditionell Vanilla ähnliche Android One in der Version 11. Eine Audio-Klinkenbuchse soll dem Nokia 5.4 ebenfalls erhalten bleiben.

[Quelle: FCC | Utsav Raj]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares