Nokia 8.1: HMD Global stellt neues Flaggschiff vor

Während die Nokia-Fangemeinde nach wie vor auf den Release des Nokia 9 mit Penta-Kamera wartet, präsentiert HMD Global derweil das Nokia 8.1. Bessere Mittelklasse, einigen von euch schon bekannt unter dem Namen Nokia X7.

Sind Experten bis dato davon ausgegangen, das in China präsentierte Nokia X7 hierzulande unter dem Namen Nokia 7.1 Plus in deutschen Verkaufsregalen zu sehen, so macht HMD Global dem einen Strich durch die Rechnung. Gestern Abend aber präsentierte das Unternehmen live in Dubai das Nokia 8.1 zum Preis von 449 Euro.

Überzeugen will uns das Unternehmen mit einem 6,18 Zoll großem Display mit einer FullHD+ Auflösung und im 17,7:9-Format. Wenngleich das Smartphone eine Notch oben im Display bietet, wird sie auf keinem Produktfoto oder Video gezeigt, sondern mit einem eingeblendeten schwarzen Balken getarnt.

Technisch bietet das Nokia 8.1 stolze 4 GB an LPPDDR4x-Arbeitsspeicher, gepaart mit 64 GB internen e-MMC 5.1-Programmspeicher, der sich mithilfe einer microSD-Speicherkarte bis zu 400 GB erweitern lässt. Den Antrieb übernimmt der Snapdragon 710 Octa-Core-Prozessor von Qualcomm. Eine 3,5 Millimeter große Audiobuchse gibt es ebenso wie einen USB-Type-C-Anschluss im 2.0-Übertragungsstandard.

Auch das Nokia 8.1 bekommt eine Zeiss-Kamera

Der Energielieferant ist fest verbaut und bietet eine Kapazität von 3.500 mAh. Schnelles Aufladen wird durch das mitgelieferte 18-Watt-Netzteil gewährt. Kabelloses Laden ist jedoch nicht vorgesehen. Natürlich partizipiert das Nokia 8.1 von der Kooperation mit dem deutschen Technologiekonzern Carl Zeiss AG. Neben einer 20-Megapixel-Frontkamera, bietet das Nokia-Smartphone eine Dual-Hauptkamera – mittig und vertikal über dem Fingerabdrucksensor angeordnet – auf der Rückseite. Der eine Sensor bietet 12 Megapixel (f/1.8) und eine optische Bildstabilisierung und der zweite Sensor 13 Megapixel für Tiefen-Informationen.

HMD Global vertreibt das Nokia 8.1 in den Farben Blue/Silver, Steel/Copper und Iron/Steel. Verfügbar wird das Smartphone mit einem verbauten Metallrahmen und vorinstalliertem Android 9.0 Pie, ab Januar 2019, zu einer UVP von 449 Euro sein. Natürlich ist das Nokia 8.1 ebenfalls Bestandteil der großen Google-One-Initiative. Ein Flaggschiff – wie es das Unternehmen vermutlich auf grund des Preises formuliert – eher nicht. Weil für einen derartigen Terminus warten wir noch auf das Nokia 9.

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

Lino Bentzin

Hallo, ich bin Lino. Ich studiere Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität in Berlin und nutze aktuell ein OnePlus 5 Meine Freundin nutzt ein iPhone 8, sodass ich auch einiges auf dem Gebiet mitbekomme. Mein Hobbys sind neben Technik-Kram, das Kochen, Eishockey, HipHop und die PS4. Ich hoffe euch bei meinen ersten Gehversuchen als Blogger, bei GO2mobile (der ehemaligen android tv Legende), nicht zu enttäuschen. Seid noch ein wenig nachsichtig mit mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares