Nokia 8.2: Nun wollen auch die Finnen eine Pop-Up-Kamera

Wer keine Notch wünscht und auch auf ein Loch im Display verzichten will, muss bis auf Weiteres auf die Pop-Up-Kamera-Technologie zurückgreifen. Das hat auch HMD-Global erkannt und Medienberichten zufolge bei dem Nokia 8.2 genau auf diese Technik setzten. Eine Premiere für das finnische Unternehmen.

Nokia ist nach seinen Befreiungsschlag von Microsoft und dem Windows Phone Betriebssystem mit Android-Smartphones auf einem guten Wege. In Kooperation mit dem deutschen Unternehmen Carl Zeiss für die Kamera-Optiken und der Google-Garantie des Android-One-Programms, wagt sich HMD Global inzwischen auch wieder etwas weiter aus dem Fenster. Sei es mit dem Nokia 9 Pure View, dessen Test heute noch im Laufe des Tages online geht oder vermutlich wie im Beispiel mit dem Nokia 8.2.

Nokia 8.2 mit Snapdragon 735 und Pop-Up-Kamera

Denn geht es nach „MySmartPrice“, soll das ab 328,65 Euro teure Nokia 8.1 in Kürze einen Nachfolger erhalten. Der Nomenklatur zufolge das Nokia 8.2. Dieses wird vermutlich nicht nur das erste Nokia-Smartphone mit Android Q ab Werk sein, sondern auch das Erste mit einer Pop-Up-Kamera des finnischen Konzerns. Diese soll mit 32 Megapixel Selfies aufnehmen. Weiterhin werden 8 GB an RAM und 256 GB interner Programmspeicher prophezeit.

Als Antrieb soll dem Android-One-Smartphone ein Snapdragon 735 Octa-Core-Prozessor von Qualcomm dienen. Ein im 7 Nanometer-Verfahren gefertigter SoC (System on a Chip) mit einer ungewöhlichen 1 + 1 + 6-Kern-Verteilung (maximal 2,9 GHz). Grafische Unterstützung erhält dieser von einem ARM Adreno 620, mit einer Taktfrequenz von 750 MHz. Weiterhin spekulieren die Kollegen auf eine Funktionalität im LTE-Standard der fünften Generation. Grund dafür sind die Gerüchte rund um ein Mittelklasse-Smartphone der Mittelklasse, das mit dem 5G-Standard im dritten Quartal 2019 erscheinen soll.

Die Daten sind mit Vorsicht zu genießen

MySmartPrice hatte in der Vergangenheit einige Treffer, aber auch mindestens genauso viele Fehlschläge was ihre Leaks anbelangen. So geht der Autor auf Nummer sicher und gibt keine Garantie auf seine erhaltenen Informationen. Auch wir raten zur Vorsicht, wenngleich eine Pop-Up-Kamera für das Nokia 8.2 durchaus schlüssig klingen. Und ein Nachfolger für das 8.1 steht ebenfalls im Herbst an.

[Quelle: MySmartPrice | via Cashys Clubhouse]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares