Nokia G21: Erste technische Daten und offizielle Bilder

Im April 2021 präsentierte HMD Global insgesamt sechs neue Nokia Smartphones samt einer überarbeiteten Nomenklatur. Seinerzeit mit dabei das Nokia G20, welches laut offizieller FCC-Eintragung mit dem Nokia G21 in Kürze einen Nachfolger erhält. Die Einsteigerklasse präsentierte sich derweil auch schon in der Datenbank bei Geekbench, so dass auch erste technische Daten bekannt sind. Deutschlands zuverlässigster Leaker liefert heute noch das nötige Bildmaterial.

 

Nokia G21 zeigt sich bei der FCC und Geekbench

Zumindest in Deutschland ist es rund um HMD Global und den Nokia Phones ruhig geworden. Von dem so häufig spekulierten Nachfolgers des legendären Nokia 9 PureViev (zum Test) will ich erst gar nicht anfangen. Nein – heute zäumen wir das Pferd von hinten auf und schauen uns ein wenig im Einsteigersegment um. Denn das Nokia G20 erwartet wohl in Kürze einen Nachfolger mit dem Nokia G21. Das mit der Modellnummer TA-1401 ausgestattete Smartphone wurde bereits im vergangenen Jahr bei der FCC gesichtet. Wie die „Nokia Power User“ aktuell berichten gesellt sich nun auch ein Datenbankeintrag bei Geekbench hinzu. Aber auch Roland Quandt – bekannt als Deutschlands zuverlässigster Tippgeber – hat mit offiziellen Pressebildern seinen Teil beizusteuern.

Nokia G21

Als Antrieb dient dem Nokia G21 ein Unisoc T606 Octa-Core-Prozessor. Er besitzt zwei ARM Cortex-A75- und sechs weiteren Energie effizienten A55-Kernen. Alle achte Cores takten maximal bis zu 1,6 GHz. Grafische Arbeiten werden von der ARM Mali G57 MP1 GPU (Graphics Processing Unit) übernommen. Es wird schnell deutlich, dass der im 12 Nanometer-Prozess gefertigte SoC (System on a Chip) nicht zum großen Wettstreit mit der Flaggschiffklasse angetreten ist. Eher das Gegenteil ist der Fall.

Technische Daten offerieren untere Einsteiger- bis untere Mittelklasse

Die Display-Diagonale ist aktuell noch unbekannt. Der Vorgänger hatte ein 6,5 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1.600 x 720 Pixel verbaut. Oben mittig in der Waterdrop-Notch befindet sich laut FCC eine 8 Megapixel auflösende Frontkamera. Auf der Rückseite befindet sich eine vertikal angeordnete Triple-Kamera mit der Aufschrift „50MP AI Camera“, was vermutlich der Hauptkamera gewidmet sein sollte. Denn die beiden anderen Sensoren bieten jeweils nur 2 Megapixel und dienen den Makro- und Tiefen-Aufnahmen.

TA-1401

Der Geekbench-Datenbankeintrag gibt Auskunft über 4 GB RAM und 128 GB internen Programmspeicher. Weiterhin ist bei der Ermittlung zu einem Multi-Core-Score von 1.157 Punkten, Android 11 als Betriebssystem vorinstalliert gewesen. Bis zum Launch in der Farbe Grün und Braun wird es aber wohl noch Android 12. Die Akkukapazität beträgt 5.050 mAh. Der UVP des Nokia G20 beträgt 169 Euro. So in etwa werden wir wohl auch bei dem Nachfolger rechnen müssen.

[Quelle: FCC | Nokia Power User | Roland Quandt]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert