AndroidNews

Nokia G50: Preiswertes 5G-Smartphone kündigt sich an

HMD Global hat ein wenig den Anschluss am internationalen Smartphone-Markt verloren. Das in Kürze erwartete Nokia G50 soll bei einem Preis von knapp 230 Euro mit LTE-5G-Support verlorene Kunden zurück holen. Schaut man sich jedoch die restlichen technischen Daten einmal genauer an, dann könnte das schwierig werden.

 

Ein Finne stellt sich der chinesischen Übermacht

HMD Global sitzt nur schräg gegenüber von der Nokia-Zentrale in Espoo, Finnland. Nach dem Erwerb der Lizenzrechte von Microsoft im Jahre 2016 legte das Unternehmen mit puren Vanilla Android einen erfolgsversprechenden Start im Smartphone-Business hin. Dann kam die starke Konkurrenz aus China, welche Anfangs durch eine aggressive Preispolitik schnell neue Kunden gewinnen konnte. Das in Kürze erwartete Nokia G50 soll wohl ein Versuch sein, sich der übermächtigen Konkurrenz von Xiaomi, Realme und Oppo entgegenzustellen. Sony, HTC und LG scheinen diesen Kampf bereits verloren zu haben.

Und bei genauer Betrachtung der technischen Daten, die ein TENAA-Eintrag und eine kurze Listung des Smartphones im Handel bereits offenbart haben, sehen die Chancen nicht sonderlich gut aus. Das Nokia G50 soll zu einem Preis ab 230 Euro in den Farben Forest Black, Midnight Sun und Sea Blue erscheinen. Dafür gibt es dann ein 6,38 Zoll großes IPS-Display mit einer mageren Auflösung von 1.560 x 720 Pixel (HD+). Eine Bildwiederholrate gibt „GizmoChina“ nicht bekannt. Daher gehen wir von standardisierten 60 Hertz aus. Oben befindet sich mittig eine längst vergessene Notch mit einer 8-Megapixel-Frontkamera.

Nokia G50

Nokia G50 mit 5G-tauglichen Snapdragon 480

Auf der Rückseite befindet sich in einem runden Kamera-Array augenscheinlich eine Triple-Kamera, von der uns nur die 48-Megapixel-Hauptkamera bekannt ist. Als Antrieb dient ein Snapdragon 480 Octa-Core-Prozessor, welcher als preiswertester Einsteiger-SoC (System on a Chip) mit LTE-5G-Support gehandelt wird. Ihm stehen in der Basis-Version 4 GB RAM und 64 GB interner Programmspeicher zur Seite. Es ist auch die Rede von einer Speicherkonfiguration mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher. Die Kollegen wollen auch von einer 8 GB Arbeitsspeicher- und 256, beziehungsweise 512 GB-Speicher-Variante wissen. Das halte ich persönlich jedoch für ein Märchen.

In dem 173,83 x 77,68 x 8,85 Millimeter großen und 220 Gramm schweren Nokia G50 soll ein 4.850 mAh starker Akku verbaut sein. Auch hier erwartet uns das pure Android 11 ohne jegliche Bloatware, was laut letzten Versprechungen mindestens 2 Jahre Android- und 3 Jahre Sicherheitsupdates erhalten soll. Angesichts eines Realme 8*, welches deutlich besser da steht und aktuell ebenfalls für 170 Euro zu bekommen ist, dürfte es schwierig für Nokia werden.

[Quelle: TENAA | via GizmoChina]
*Hinweis: Der Artikel beinhaltet Affiliate-Links zu Händlern. Bei einem Kauf eines Geräts über einen solchen Link unterstützt ihr GO2mobile. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert