Nothing Ear 1: Auch bei Ex-OnePlus Gründer Carl Pei läuft es aktuell nicht rund

Carl Pei, vielen von uns als Mitgründer der Flaggschiff-Killer-Schmiede OnePlus ein Begriff, hatte sich zuletzt von seinem Kollegen OnePlus-CEO Pete Lau verabschiedet und mit „Nothing“ sein eigenes Unternehmen gegründet. Erstes Projekt sollte mit prominenter Unterstützung von Apple iPod-Erfinder Tony Fadell die Nothing Ear 1 True Wireless Earbuds für diesen Monat sein. Doch nun gibt es noch „ein paar Dinge erledigen“, heißt es und der Verkaufsstart verschiebt sich ein wenig.

 

Carl Pei gründet nach OnePlus „Nothing“

Am Wochenende hatten wir noch über Pete Lau berichtet und seiner Bekanntmachung das OnePlus sich wohl in Zukunft Oppo anschließen und gemeinsame Ressourcen nutzen würde,

da gibt es auch vom ehemaligen Co-Gründer Carl Pei eher Unangenehmes zu berichten. Denn der hatte sich ja nach seiner Verabschiedung von OnePlus im Oktober 2020 sein eigenes Unternehmen mit der gewöhnungsbedürftigen Firmierung „Nothing“ gegründet. So außergewöhnlich der Name, so prominent die Liste der Investoren, wie Tony Fadell, Kevin Lin, Steve Huffman, Casey Neistat und dem Unternehmen Teenage Engineering. Schlagzeilen hat Pei auch von Beginn an auch mit dem Aufkauf der Markenrechte von Essential gemacht. Dem Unternehmen was der Gottvater von Android – Andy Rubin – gegründet hatte.

Nothing Ear 1 verzeichnen Verzug!

Erstes Produkt sollten die True Wireless Earbuds mit dem Namen Nothing Ear 1 werden. Die kabellosen In-Ear-Kopfhörer sollten in diesem Monat offiziell vorgestellt werden. Doch wie Carl Pei nun via Twitter mitteilt, scheint es da wohl ein paar Probleme zu geben.

Vor einem Monat haben wir angekündigt, dass das die Nothing Ear 1 im Juni veröffentlicht werden. Wir sind kurz vor der Ziellinie und es gibt noch ein paar Dinge zu erledigen. Aus diesem Grund werden die Ear 1 nun etwas später in diesem Sommer erscheinen. Ihre Unterstützung und Geduld bedeuten uns viel. Weitere Updates folgen in Kürze!

Probleme mit den Kopfhörern oder ein weiteres Produkt?

Was das explizite Problem ist, will uns der Start-Up-Gründer also nicht mitteilen. Interessant das der letzte Satz – im Original „More updates soon!“ – von einigen Medien so verstanden wurde, dass Pei unter Umständen noch weitere Produkte neben den Nothing Ear 1 vorstellen möchte. Gut – diese Art von Interpretation ist mir nicht aufgefallen, wäre aber durchaus denkbar, dass wir deswegen einen kleinen zeitlichen Verzug aussitzen müssen.

[Quelle: Twitter]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.