OnePlus 10 Pro mit neuem OS und ein, zwei, drei explodierende Nord 2

OnePlus steht aktuell unter erheblichen Veränderungen, welche nicht zuletzt durch die initiierte Integration unter Oppo herzuleiten ist. So wird das OnePlus 10 Pro beispielsweise schon unter dem neuen „OnePlus 2.0“ erscheinen, wie das chinesische Unternehmen nun offiziell kommuniziert. Derweil versucht man in Indien einen Anwalt im Zaum zuhalten, dessen OnePlus Nord 2 angeblich von allein explodiert sei und ihn dabei beinahe schwer verletzt hätte.

 

OnePlus 10 Pro erster OnePlus 2.0 Profiteur

OnePlus 10 Pro

Wir hatten bereits berichtet, dass OnePlus mehr oder weniger von der BBK-Schwester Oppo geschluckt wird oder bereits wurde und das einige Entlassungen zufolge hatte

Der aktuelle Stand ist hier etwas vakant, da man sich hier nicht in alle Karten schauen lassen will. Einige der Karten (bleiben wir einmal bei dem Wortspiel) deckt man aber nun doch auf. So kündigt man nun von offizieller Seite an, das man 2022″OnePlus 2.0″ (dann unter Oppo) ein neue Betriebssystem vorstellen werde. Also weder das uns bekannte OxygenOS, noch das Oppo-Betriebssystem ColorOS. Einen Namen hat das „vereinheitlichte und aktualisierte“ Betriebssystem noch nicht. Das OnePlus 10 Pro wird wohl aber das erste Smartphone mit dem neuen OS sein.

OnePlus 2.0

In diesem Zusammenhang fand OnePlus-CEO Pete Lau noch ein paar passende Worte, was man denn von OnePlus generell in Sachen Smartphones hierzulande zu erwarten hätte. So scheint es, als wolle man auch unter der Regie von Oppo nicht sein Portfolio verkleinern, was ja angesichts der Situation durchaus nachvollziehbar wäre. So darf die Fan-Community weiterhin die typische OnePlus-Flaggschiff-Serie erwarten. In der Premium-Mittelklasse sorgen die Nord-Modelle für Nachschub, in der Mittelklasse die Nord N-Serie und als Einsteiger die Nord CE-Serie.

Interessant – es gibt auch eine Einsteigerklasse im Flaggschiffsegment. Das muss man sich mal kurz auf der Zunge zergehen lassen. Egal – gemeint ist die OnePlus R-Serie. Hier wurde man ja bereits mit dem OnePlus 9R aktiv, welches es aber bis zum heutigen Tage nicht zu uns nach Deutschland geschafft hat. Auch hier immer euer zuverlässiger Partner TradingShenzhen*. Allen Anschein nach soll sich das wohl aber in Zukunft ändern. Also nicht weniger – sondern vielmehr Smartphones wird es in Zukunft geben. Warum nicht – liegt eh gerade im Trend.

OnePlus 10 Pro mit unbekannten OS

OnePlus Nord 2 on fire!

Im Trend liegen aber seit dem Samsung Galaxy Note 7 garantiert keine explodierende Smartphones mehr. Doch ausgerechnet OnePlus scheint hier in Indien den dritten Fall bei einem OnePlus Nord 2 zu verzeichnen und das bereits schon am 8. September, wie seinerzeit „Letsgodigital“ berichtete. Wir haben darüber in der Tat nicht berichtet, da uns die Summe an in Flammen aufgehender Akkus nicht ausreichte um einen generellen Produktionsfehler zu attestieren. Doch nun scheint die Situation speziell mit einem der Beteiligten zu eskalieren. Hierbei handelt es sich um Gaurav Gulati, seines Zeichens ein in Indien lebender Anwalt. Und ihr könnt vermutlich schon den Braten riechen, hier handelt es sich um Jemanden, der Kenntnis über die juristischen Möglichkeiten in einer solchen Situation hat.

So scheint auch in der Tat Gulati, welchem angeblich sein in der Sakko-Innentasche verstautes OnePlus Nord 2 nach ablegen des Kleidungsstück explodiert sein soll, eine von OnePlus angebotene Entschädigung abgelehnt hat. Vielmehr will der Jurist eine entsprechende Klage einreichen, dessen Ziel die weltweite Einstellung des besagten Smartphones ist. Und dafür macht der Kollege sich auch außerhalb seiner Klage in den sozialen Medien stark. Allen Anschein zu viel Aufmerksamkeit für OnePlus, sodass diese sich nun derartige Aktionen aufgrund gezielter Rufschädigung verbieten und ihrerseits eine Unterlassungsklage eingereicht haben. Man darf also über den Ausgang des kleinen Nebenkriegsschauplatz gespannt sein.

[Quelle: OnePlus | Letsgodigital]
*Hinweis: Der Artikel beinhaltet Affiliate-Links zu Händlern. Bei einem Kauf eines Geräts über einen solchen Link unterstützt ihr GO2mobile. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.