OnePlus 10R und Nord CE 2 Lite in Indien vorgestellt

Die Oppo-Tochter OnePlus hat vergangene Woche das OnePlus 10R und Nord CE 2 Lite in Indien der Öffentlichkeit präsentiert. Über eine Vorstellung oder Verkaufsstart hierzulande wissen wir noch nichts. Dabei dürfte gerade das 10R ein sehr interessantes Smartphone sein, da es in der Mittelklasse mit schnellen 150 Watt SUPERVOOC Charge daherkommt. Doch das identische Smartphone wurde ebenfalls in Indien als Realme GT Neo3 präsentiert. Jenes Smartphone kommt jedoch ganz sicher zu uns.

 

OnePlus 10R aka Realme GT Neo3 in Indien offiziell

OnePlus 10R

OnePlus hat vergangene Woche Donnerstag einen Launch-Event in Indien abgehalten, auf dem das OnePlus 10R und Nord CE 2 Lite offiziell präsentiert wurde. Gerade das 10R ist dabei besonders in den Fokus der Öffentlichkeit gelangt. Zum einen ist es uns bereits unter dem Namen OnePlus Ace (China), als auch Realme GT Neo 3 bekannt und es bietet bereits in der Mittelklasse das schnelle 150 Watt SuperVOOC Charge. Bei dem Realme-Smartphone heißt es dann entsprechend UltraDart Charge. Jenes Smartphone hat im übrigen ebenfalls in Indien vergangene Woche seinen Launch. Etwas verwirrend, ich weiß.

Fassen wir kurz die wichtigsten Fakten zusammen, welche bei den beiden (drei) Smartphones identisch sind. Das 163,3 × 75,5 × 8,2 Millimeter große und 186 Gramm schwere OnePlus 10R hat einen KI modifizierten MediaTek Dimensity 8100 MAX Octa-Core-Prozessor verbaut. Speichertechnisch geht man mit 8/128 GB, 12/256 und einem 5.000 mAh Akku an den Start, der sich dann „nur“ mit 80 Watt Laden lässt. Allerdings können die 12/256 GB auch mit 150 Watt SUPERVOOC Charge geladen werden. Nur dann wird aufgrund der verwendeten Technologie die Akku-Kapazität geringer. Um genau zu sein gibt es dann nur noch 4.500 mAh.

Alle Smartphones sind gleich. Aber manche sind gleicher als die anderen

Realme GT Neo3

Doch die beiden Schwesterunternehmen vertuschen ein wenig, das Realme im Grunde preiswerter ist, indem man bei OnePlus kein Modell mit 8/256 GB anbietet. Dafür gibt es bei Realme keine 12/256 GB mit 5.000 mAh starken Akku. Ich weiß – es ist kompliziert. Hier eine Tabelle zur besseren Übersicht.

OnePlus 10R versus Realme GT Neo3 Preise

Um die technischen Daten noch rasch zu vervollständigen: Es gibt ein 6,7 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von typischen 2.400 x 1.080 Pixel und einer Bildwiederholrate von 120 Hertz. Die 16-Megapixel-Frontkamera ist oben in der Mitte positioniert. Auf der Rückseite gibt es ein zum Dreieck angeordnetes Kamera-Trio, bestehend aus einer 50-, einer 8- und einer 2-Megapixel-Optik. Darunter auch ein 1/1,56 Zoll großer Sony IMX766 Imagesensor mit optischer Bildstabilisierung für die Primärkamera.

Unterm Strich finde ich das OnePlus 10R mit den harten Kanten und der zum Teil geriffelten Rückseite deutlich ansprechender. Dennoch wird aktuellen Informationen zufolge nur das Realme GT Neo 3 deutsche Verkaufsregale erreichen.

Realme GT Neo3 Indien

OnePlus Nord CE 2 Lite

Wie eingangs angedeutet, hat der Konzern aber auch noch ein OnePlus Nord CE 2 Lite 5G präsentiert. Was für ein Zungenbrecher. Auch hier rein designtechnisch eine zum Teil geriffelte Rückseite. Hier jedoch anstelle unter dam Kamera-Array wie beim OnePlus 10R, rechts der Kameraeinheit. Auch hier bedient sich OnePlus an vorhandenem Material. In unserem Fall beim Realme 9 Pro, mit einem kleinen Unterschied. Bei der rückseitigen Triple-Kamera macht man Unterschiede. Beide eine 64-Megapixel-Hauptkamera und auch das 2-Megapixel-Makro-Objektiv ist beim OnePlus Nord CE 2 Lite zum Realme 9 Pro gleich. Aber beim Nord gibt es einen weiteren 2-Megapixel-Monochrome-Sensor, während Realme die identische Position für eine 8-Megapixel Weitwinkel-Kamera nutzt.

OnePlus Nord CE 2 Lite 5G

Ansonsten ist das 6,58 Zoll große IPS-Display mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel bei einer Bildwiederholrate von 120 Hertz, samt einer 16-Megapixel-Frontkamera (Sony IMX471) oben links im Panel (Punch Hole) und ein seitlicher Fingerabdrucksensor identisch. Als Antrieb dient ein Snapdragon 695 Octa-Core-Prozessor mit wahlweise 6 oder 8 GB LPDDR4X RAM und den 128 GB UFS-2.2-Nand Speicher. Der festverbaute 5.000 mAh starke Akku, lässt sich mit einem mitgelieferten 33 Watt SUPERVOOC-Netzteil entsprechend schnell aufladen. Einen seitlichen Alert-Slider gibt es nicht mehr, dafür bekommt ihr eine analoge Audiobuchse.

Das Nord CE 2 Lite wird in Indien in den Farben Black Dust und Blue Tide zum Preis von 19.999 Rupien (ca. 250 Euro), beziehungsweise 21.999 Rupien (ca. 270 Euro) verkauft. Ein STart in Deutschland ist noch vakant.

[Quelle: OnePlus | OnePlus]

OnePlus 9 Pro im Langzeittest: Stillstand auf hohem Niveau

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.