OnePlus 7 und OnePlus 7 Pro erhalten aktuell Android 10

OnePlus gibt den Startschuss für das Update auf OxygenOS 10 basierend auf Android 10. Zuerst für das die neuesten Modelle, das OnePlus 7 und OnePlus 7 Pro. In Kürze wird der Hersteller auch den Terminplan für weitere Geräte bekannt geben. Wir werfen mit euch gemeinsam einen Blick auf die vielen neuen Features.

Wenn es um Updates geht, gehört die chinesische BBK-Tochter OnePlus zu einen der Schnellsten am Markt. Diese Schnelligkeit stellt das Unternehmen nun erneut unter Beweis. Als einer der ersten Hersteller hat OnePlus in seinem hauseigenen Forum nun bekannt gegeben, OxygenOS 10.0 basierend auf Android 10 via OTA-Update (over the air) zu verteilen.

OnePlus 7 und OnePlus 7 Pro: Startschuss für Android 10 ist gefallen

Der Global Product Operations Manager gibt bekannt, dass erst einmal eine kleine Gruppe Besitzer des OnePlus 7 und OnePlus 7 Pro das Update erhalten werden, um sicher zu stellen, dass keine kritischen Fehler vorliegen. Danach geht es in weiteren Schritten international weiter. Genauere Auskunft über den Plan zum Rollout, will das Unternehmen am 10. Oktober in London bekannt geben. Denn das ist der globale Termin, zur Präsentation des OnePlus 7T und 7T Pro, welche Android 10 schon von Hause aus vorinstalliert haben werden.

Aus dieser Ankündigung können wir also vernehmen, dass das OnePlus 7 und OnePlus 7 Pro nicht die einzigen Modelle bleiben werden, die das OTA-Update erhalten werden. Werfen wir also einmal einen Blick auf die Details von OxygenOS 10.

Das neue Design

OnePlus bietet neue Einstellungen am Home-Design, einschließlich Sperrbildschirm, System und 3 voreingestellte Themen, aus denen ihr auswählen könnt. Bei der Anpassung des Sperrbildschirms könnt ihr euer bevorzugten Uhrstil, die Fingerabdruckanimation und das Hintergrundbild auswählen. Horizon-Lichteffekte können auch nach Wunsch eingestellt werden (nur für OnePlus 7 Pro-Benutzer). 

customization10.jpg

Smart Display im Ambient-Mode

Wollt ihr ohne das Display zu entsperren, wissen wie der Titel heißt den ihr gerade hört?  Mit Android 10 lässt sich der Name des Songs anzeigen, indem ihr zweimal auf den Bildschirm tippt. Je nachdem, was zu diesem Zeitpunkt sinnvoller ist, können mit dieser einfachen Funktion weitere Informationen wie Musik, Wetter und Kalender angezeigt werden.

Umfassendes Datenschutz-Management

Die neue Version beinhaltet ein umfassendes Datenschutz-Management, mit dem ihr die vollständige Kontrolle darüber haben, wie Apps auf die Berechtigung „Standort“ zugreifen können. Ihr könnt „immer zulassen“, „nur während der Nutzung der App zulassen“, „verbieten“ oder „nicht noch einmal fragen, sobald dies verboten ist“einstellen. Auf diese Weise ist eure Privatsphäre auch dann gewährleistet, wenn Apps versuchen, euren Standort im Hintergrund zu verfolgen.

permission.png

OnePlus hat auch eine spezielle Seite zum Thema Datenschutz erstellt. Der Berechtigungsmanager gibt euch einen vollständigen Überblick über die Apps, die vertrauliche Informationen wie Kontakte, Nachrichten usw. enthalten. Es kann ausgewählt und gesehen werden, welchen Apps Zugriff auf die einzelnen Berechtigungen gewährt wird.

privacy10.jpg

Zwei Modi für die Berechtigungen

In Android 10 habt ihr zwei Modi zur Auswahl, wenn ihr App-Benachrichtigungen erhaltet:

    • Wichtig: Die Benachrichtigung wird mit Ton oder Vibration empfangen
    • Sonstiges: Die Benachrichtigung wird ohne Geräusche oder Vibrationen empfangen, wodurch ihr stets konzentriert bleiben könnt.
      notification10.png

Game Space

Dieses neue Android-Update bot OnePlus auch die perfekte Gelegenheit, neue Funktionen für OxygenOS, wie z. B. Game Space, bereitzustellen. Diese brandneue Funktion ist perfekt für Spieler, die beim Spielen das reibungsloseste Spielerlebnis wünschen. Alle eure Spiele findet ihr unter einem Dach. In diesem Bereich habt ihr auch Zugriff auf Optionen wie den Fnatic-Modus und die Grafik-Optimierung, um das Spiel auf die nächste Ebene zu bringen. Darüber hinaus wurde eine neue Funktion hinzugefügt, mit der ihr die für jede Spiel-App aufgewendete Zeit ermitteln könnt. Ihr habt also nach dem Wellbeing-Prinzip eine bessere zeitliche Kontrolle über euren Konsum.

game10.png

WLAN via QR-Code teilen

Android 10 ist sehr Detail orientiert und WLAN teilen ist ein gutes Beispiel dafür. Die Suche nach dem WLAN-Passwort gehört der Vergangenheit an! Der Zugriff auf ein Wi-Fi-Netzwerk ist so einfach wie das Drücken einer Taste. Ihr müsst nur die Seite mit den WLAN- und Interneteinstellungen aufrufen und das gewünschte Netzwerk öffnen, um den QR-Code für die Freigabe zu erhalten. Das Passwort wird auch im folgenden Text angezeigt.
sharewifi10.png

Wir haben leider mit unserem OnePlus 7 Pro (zum Langzeit-Test) das Update noch nicht erhalten. Laut den Informationen aus dem Forum, ist damit wohl auch erst die kommende Woche zu rechnen. Ist einer von euch schneller dabei? Dann schreibt uns doch eure Erfahrungen in die Kommentare.

[Quelle: OnePlus]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares