OnePlus 7 und OnePlus 7 Pro: Wo bleibt das Update auf Android 10?

Ende September hatte OnePlus in seinem hauseigenen Forum verkündet, dass man mit dem Update auf Android 10 für das OnePlus 7 und OnePlus 7 Pro begonnen hat. Doch weder wir noch andere haben das Update bisher erhalten. Was ist da los OnePlus?

OnePlus ist dafür bekannt, die Unternehmens-Philosophie in den vergangenen Jahren um 180 Grad gedreht zu haben. Hatte zum Start hin das chinesische Oppo- und Vivo-Schwester-Unternehmen mit grenzwertigen Aktionen für Aufmerksamkeit gesorgt. Nicht nur die künstliche Verknappung durch das Invite-Verfahren gehörte dazu, sondern auch die Aufforderung, sein aktuelles Smartphone vor laufender Kamera zu zerstören, um ein OnePlus-Smartphone zu gewinnen.

Doch das gehört der Vergangenheit an. Auch das Thema Updates steht bei OnePlus stark im Vordergrund, sodass die frühe Ankündigung auf Android 10 für das OnePlus 7 und OnePlus 7 Pro nicht weiter verwunderte.

Update auf Android 10 wurde eingestellt

Doch leider haben nicht nur wir für unser OnePlus 7 Pro (zum Langzeittest) bis dato kein Update erhalten. Nun gibt man bekannt, dass das Update relativ zügig wieder eingestellt hatte. Grund waren nicht näher genannte Fehler. Diese konnte das Unternehmen nun korrigieren, sodass nun ein weiterer Anlauf mit der Version OxygenOS 10.0.1 gestartet wurde.

Der Changelog ist soweit gleich geblieben und in unserem ursprünglichen Beitrag nachzulesen:

OTA-Update nicht gleich für alle

Das OTA-Update (over the air) wird jedoch nicht gleich an alle Besitzer der beiden OnePlus-Smartphones verteilt. Wie das Unternehmen bekannt gibt, wird das Update vorerst nur von einer begrenzten Anzahl von Benutzern empfangen und in wenigen Tagen weiter verbreitet, nachdem sichergestellt wurde, dass keine kritischen Fehler vorliegen. Wir dürfen also gespannt bleiben, wann wir OxygenOS 10.0.1 auf unserem Smartphone begrüssen zu dürfen.

[Quelle: OnePlus]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares