OnePlus verteilt Oreo-Update für das OnePlus 5

Unverhofft kommt oft, möchte man meinen, als sich heute Mittag das OnePlus 5 mit der Bereitstellung des Updates auf OxygenOS 5.0, auf Basis von Android 8.0 Oreo ankündigte. Das nennen wir doch ein nettes Weihnachtsgeschenk aus dem Hause OnePlus.

Oreo nun auch für das OnePlus 5

OnePlus verteilt ab sofort ein 1.587 MB großes Update für das OnePlus 5, das neben dem Google Sicherheitspatch für den Monat Dezember 2017, auch Android 8.0 Oreo auf das Smartphone in Form von OxygenOS 5.0 installiert. Damit stattet der chinesische Hersteller bereits neben dem OnePlus 3 und OnePlus 3T das dritte Modell mit Android Oreo via OTA-Update (Over The Air) aus.

OnePlus nennt in seiner Liste an neuen Funktionen Optimierungen für die Shelf-Seite (Karten-Regal), Upload-Funktion des „Shot“-Features zu OnePlus, neues Kamera-Design mit Optimierungen der Foto-Qualität und dem Tiefenunschärfe-Effekt im Portrait-Modus. Weiterhin gibt es nun in der Bildergalerie einen „Places“-Tab mit den Fotos auf der Google Map angeschaut werden können, einen Verlauf für den Taschenrechner, sowie eine Alarm-Funktion für den Kalender innerhalb der Uhr.

Auch an dem System hat OnePlus einige Verbesserungen mit dem Oreo-Update vorgenommen. So können ab sofort bei dem OnePlus 5 Anwendungen geklont werden, um beispielsweise sich mit zwei unterschiedlichen Accounts anmelden zu können. Das Design der Schnelleinstellungen wurde ebenso überarbeitet, wie auch die Optik des „Lift-up-Display“ im Standby. In der Bildschirm-Kalibrierung gibt es die zusätzliche Option „Adaptives Modell“ und der Batterie-Sparmodus als auch WLAN-Verbindungen wurden optimiert.

Das OnePlus 5T kommt zum Schluss

OnePlus verteilt das Oreo-Update für das OnePlus 5 gewohnt inkrementell. Dennoch kann ein manueller Anstoß über die System-Einstellungen unter „Systemaktualisierungen/Auf Updates Überprüfen“ nicht schaden. Ein OTA-Update für das kürzlich veröffentlichte OnePlus 5T ist noch nicht angekündigt. Unter Umständen eine kleine Entschädigung für den kurzen Release-Zyklus des chinesischen Herstellers, der bei neuen Innovationen, wie einem „Full Optic“ AMOLED-Display im 18:9 Format.

Beitrag teilen:

Lino Bentzin

Hallo, ich bin Lino. Ich studiere Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität in Berlin und nutze aktuell ein OnePlus 5 Meine Freundin nutzt ein iPhone 8, sodass ich auch einiges auf dem Gebiet mitbekomme. Mein Hobbys sind neben Technik-Kram, das Kochen, Eishockey, HipHop und die PS4. Ich hoffe euch bei meinen ersten Gehversuchen als Blogger, bei GO2mobile (der ehemaligen android tv Legende), nicht zu enttäuschen. Seid noch ein wenig nachsichtig mit mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares