Oppo X 2021 Foldable und Oppo AR Glass 2021 offiziell vorgestellt [Video]

Die chinesische BBK-Tochter Oppo hat heute auf dem INNO Day 2020 zwei durchaus interessante Produkte vorgestellt. Darunter das gestern durch uns spekulierte Smartphone mit ausziehbaren Display mit dem Namen Oppo X 2021. Während das Foldable vorerst als Konzeptprodukt deklariert wird, stehen die Chancen auf eine mögliche Serienproduktion nicht schlecht.

 

Oppo hat soeben erfolgreich seine Keynote zum Oppo INNO Day 2020 abgehalten. Unter dem Motto „Leap into the Future“  (Sprung in die Zukunft), dient der Event primär dazu technologische Innovationen und Entwicklungen des Unternehmens zu präsentieren. Dieses Jahr steht dabei die „3+N+X“-Strategie im Fokus, welche den technologischen Fortschritt mit der menschlicher Note vereint.

„Es ist wichtig, mit Technologie neue Möglichkeiten zu schaffen. Aber es ist noch viel wichtiger, sie harmonisch in ihre Umgebung zu integrieren. Wir bei OPPO sehen es als unsere Aufgabe, Menschen alle Vorteile neuer Technologie zuteil werden zu lassen – ganz ohne die Komplexität dahinter“, sagte Levin Liu, Vice President und Leiter des Forschungsinstituts von OPPO

Oppo X 2021 Foldable und eine AR-Brille

Neben der Oppo AR Glass 2021, was wie der Name bereits vermuten lässt eine besonders leichte Augmented Reality Brille mit einem anpassungsfähigem und intuitivem Bedienkonzept ist und der entsprechenden AR-Anwendung „CybeReal“, gab es noch das Oppo X 2021 Foldable. Wobei das 6,7 Zoll große OLED-Display in unserem Fall gar nicht gefaltet, sondern gerollt wird.

Oppo AR Glass 2021

Jedoch nicht wie gestern noch aufgrund veröffentlichter Patentskizzen vermutet nach unten, sondern wie der Prototyp von TCL zur rechten Seite hin. Dadurch vergrößert sich die Diagonale auf maximal 7,4 Zoll (variabel), was sich erst einmal nach wenig anhört. Am Ende geht es vorerst um die eigentliche Realisierung, die in einem finalen Produkt individuell gestaltet werden kann. Verantwortlich für dieses durchaus interessante Smartphone sind drei Technologien. Ein Rollenmotor-Antriebsstrang, eine 2-in-1-Befestigungsplatte und eine sehr robuste „Warp Track“-Bildschirmlaminierung.

Technische Daten sind noch unbekannt

Weitere technische Details, wie zu der vertikal verbauten Triple-Hauptkamera auf der Rückseite oder dem Prozessor samt Akku-Kapazität und Speicher, gab es für das Oppo X 2021 vorerst noch nicht. Auch zu einer möglichen Serienproduktion wollte sich die OnePlus-Schwester nicht weiter äußern. Wenngleich der Produktname an sich ja eine gewisse Serienreife für das kommende Jahr suggeriert.

Ich denke wir werden in der Tat 2021 ein solches Smartphone sehen. Nicht 1:1 wie das heute vorgestellte Konzept-Smartphone, aber mit den verbauten Technologien. Denn andere Hersteller wie TCL und LG stehen ebenfalls kurz davor ein solches Smartphone in Serie zu produzieren.

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares