Oppo stellt morgen auf dem INNO Day ein Smartphone mit „ausziehbaren“ Display vor

Die chinesische BBK-Tochter lädt morgen unter dem Motto „Leap into the Future“ zum Oppo INNO Day 2020 ein. Vorgestellt werden sollen technologische Innovationen und Entwicklungen des Unternehmens. Wie nun bereits im Vorfeld bekannt wurde, wird eines der Innovationen ein kleines quadratisches Smartphone sein, bei dem das Display sich nach unten „ausziehen“ lässt und so die Bildschirmfläche nahezu verdoppelt.

 

Oppo INNO Day 2020 startet morgen!

Morgen – am 17. November heißt es um 9:00 Uhr die Seite von GO2mobile aufzurufen. Denn wir übertragen via YouTube den Oppo INNO Day 2020 (siehe unten). Unter dem Motto „Leap into the Future“ (Sprung in die Zukunft) kündigt das Unternehmen seine neuesten technologischen Durchbrüche auf dem Smartphone-Sektor an. Weiterhin ist die Rede davon, dass Oppo Gründer und CEO Tony Chen über zukünftig geplante Mensch-Technik-Interaktion uns in Kenntnis setzen möchte. Neben dem bereits erreichten Fortschritten in der „VOOC Fast Charge“-Technologie – die uns am Wochenende ein wenig beim Test der Oppo Watch LTE enttäuscht hat – werden wir wohl auch etwas zur unsichtbaren Frontkamera zu hören sein, die ZTE im Axon 20 bereits erfolgreich auf den Markt gebracht hat. Eine weitere und vermutlich auch überraschende Innovationen hat unter Umständen das niederländische Medien-Portal „LetsGoDigital“ parat. Hier ist die Rede von einem Smartphone mit einem „ausziehbaren“ Display.

Oppo Foldable

Wie die die Kollegen über die CNIPA (China National Intellectual Property Administration) in Erfahrung gebracht haben, wurde Ende April 2020 ein Patent eingereicht und vor wenigen Tagen veröffentlicht, dass ein derartiges Smartphone bestätigt. Es ist im kompakten Zustand quadratisch, praktisch, gut und lässt sich optimal in der Hosen- oder Jackentasche platzsparend verstauen. Anders als beim Moto razr 5G oder Samsung Galaxy Z Flip 5G lässt sich das Foldable nicht aufklappen, sondern nach unten hin „ausziehen“.

Oppo Foldable lässt sich nach unten ausziehen

Möglich macht das ebenfalls ein flexibles Display, welches so die nutzbare Bildschirmfläche nahezu verdoppelt. Ein ähnliches Konzept hatte uns bereits TCL auf der CES 2020 vorgestellt. Hier wurde das Display aber seitlich herausgezogen. Bei TCL handelte es sich um ein Konzept-Smartphone, welches allen Anschein nicht für eine Serien-Produktion vorgesehen war. Noch wissen wir nicht, ob das morgen auf dem Oppo INNO Day 2020 vorzustellende Smartphone auch „nur“ ein Prototyp ist und entsprechend ein feuchter Traum bleibt. Zumindest wird es schon einmal auf dem chinesischen sozialen Netzwerk Sina Weibo beworben. Damit haben wir also eine weiter Bestätigung für ein solches Smartphone. Einschalten lohnt sich also!

[Quelle: LetsGoDigital | Sina Weibo]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares