Poco X3 GT wird am 28. Juli offiziell – langsam wird es eng!

Erst gestern ist uns bei dem Launch-Termin zum ZTE Axon 30 5G aufgefallen, das es die letzten Tage im Monat Juli kaum einen Tag ohne einen Smartphone-Release gibt. Und obwohl wir bereits am Freitag den  23. Juli ein Poco F3 GT erwarten, will Xiaomi laut Teaser am 28. Juli jetzt noch das Poco X3 GT global vorstellen. Aber keine Sorge, das Smartphone ist uns bereits bekannt.

 

Das Xiaomi Poco X3 GT ist nur ein Redmi Note 10 Pro

Fast könnte man denken, das Sublabel Poco ist von Xiaomi nur ins Leben gerufen worden, um die preiswerte Redmi-Serie global auf dem Markt zu bringen. Doch mit der Redmi Note 10-Serie sind wir in Deutschland mit vier unterschiedlichen Modellen recht gut aufgestellt. Und vielleicht um den Xiaomi-Kunden nicht endlos zu strapazieren, bringt man das Redmi 10 Pro 5G hierzulande als Poco X3 GT in den Handel. Und zwar am 28. Juli 2021 um 20:00 Uhr in Malaysia (14:00 Uhr Berlin), wie die entsprechende Facebook-Seite kommuniziert.

Es kommt etwas Aufregendes. Seid ihr bereit für den Nervenkitzel der Geschwindigkeit? Bleibt auf dem Laufenden über unseren offiziellen Launch-Event am 28. Juli und folgt uns für weitere Updates!

Nun werdet ihr zu recht einwenden, dass es ja bereits ein Redmi 10 Pro mit einem Snapdragon 732 Octa-Core-Prozessor in Deutschland um die 279 Euro bei Amazon* zu kaufen gibt. Stimmt! Aber bei dem Poco X3 GT handelt es sich um die chinesische Variante des Redmi Note 10 Pro und die hat bekanntlich einen MediaTek Dimensity 1100 SoC (System on a Chip) verbaut. Das Display hat die identische 6,6 Zoll Diagonale ist aber anstelle eines AMOLED ein LCD-Panel mit 120 Hertz Bildwiederholrate und geschützt durch das neueste Corning Gorilla Glass Victus.

Leider die etwas schlechtere Kamera, dafür dann günstiger, oder?

Ja und auch die 108-Megapixel-Quadkamera gibt es so im Poco X3 GT nicht. Stattdessen eine 64-Megapixel Triple-Kamera mit einem 8-Megapixel-Ultra-Weitwinkel- und einem 2-Megapixel Makro-Objektiv. Könnte sich vielleicht in einem günstigeren Preis bemerkbar machen. Bei der 16-Megapixel-Frontkamera und dem 5.000 mAh starken Akku ist man sich dann wieder einig. Stereo-Lautsprecher gehören ebenfalls dazu wie an der Kasse mit dem Smartphone, NFC (Near Field Communication) und Google Pay zu bezahlen. Wie gesagt: das sind die Eckdaten des Redmi Note 10 Pro aus China. Vielleicht überrascht uns Xiaomi am 28. Juli ja noch alle und zaubert ein ganz anderes Smartphone aus der Tasche. Obwohl – Ne.

[Quelle: Facebook | via Caschy]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.