Realme 9 Pro+: Neues Smartphone gleiches Aussehen!

Realme oder Déjà-vu? Der Konzern wirbt aktuell auf seinem Twitter-Kanal für ein Realme 9 Pro+, welches gemeinsam mit der „Realme 9 Pro Series“ demnächst vorgestellt werden soll. Tippgeber behaupten Anfang Februar. Doch es scheint dem Unternehmen gehen so langsam die Ideen aus. Das Smartphone sieht 1:1 aus wie das schon zuletzt geleakte Realme 9 Pro, was ja noch halbwegs nachvollziehbar wäre. Aber auch die Unterschiede zu der Realme GT 2 Series oder dem Realme GT Neo 2 sind kaum erkennbar. So langsam kommt man doch ins grübeln was die ehemalige Oppo-Tochter da eigentlich treibt.

 

Realme GT 2 Series

Versuchen wir eine kurze Realme-Rekapitulation: Anfang des Jahres hat man uns die Realme GT 2 Series – bestehend aus einem Realme GT 2 und GT 2 Pro offiziell vorgestellt. Einen Preis oder einen Verkaufsstart haben wir noch nicht. Vorher will man uns noch die Realme 9 Series präsentieren. Hier sind sich die Experten noch nicht sicher aus wie vielen Modellen diese denn genau besteht. Sicher wären drei, da entsprechende Modelnummern offiziell zertifiziert wurden. Vermutlich ein Realme 9, 9 Pro und Realme 9 Pro+. Alternativ hätten wir auch noch ein Realme 9 Max und 9i im Angebot. Ich bin mir aber sicher, das Realme als Freund der Salamitaktik die Geräte nicht alle mit einmal vorstellen wird.

Kennst du einen – kennst du alle

Optisch scheinen sich alle soeben genannten Modelle kaum zu unterscheiden. Schlimmer noch: Sie sehen alle aus wie das von uns im vergangenen Jahr getestete Realme GT Neo 2. Man könnte also behaupten, dem Unternehmen gehen bei der Menge an „unterschiedlichen“ Smartphones die Design-Ideen aus. Wie groß die Unterschiede unter der Haube sind kann nur spekuliert werden. Der bekannte Leaker Steve Hemmerstoffer zumindest macht sich erst gar nicht die Mühe neuer Renderbilder. Hatte er uns zuletzt Informationen zu einem Realme 9 Pro zukommen lassen, sind es heute die identischen Render – nur das es sich jetzt um das Realme 9 Pro+ handeln soll.

Realme 9 Pro+ wird auch nicht großartig anders

Das AMOLED-Display hier allen Anschein mit 6,43 Zoll etwas kleiner als beim Pro ohne Plus.  die Bildwiederholrate mit maximalen 90 Hertz niedriger. Der Prozessor wiederum bei beiden mit einem MediaTek Dimensity 920 identisch. Auch die Triple-Kamera mit einem 50-, 8- und 2-Megapixel-Sensoren geringfügig schlechter. Auch der Akku soll beim Realme 9 Pro+ „nur“ 4.500 mAh groß sein, obwohl für das Pro-Modell 5.000 mAh prognostiziert wurden. Der Realme-Global-CEO Madhav Sheth fragt schon mal via Twitter, hinter welcher Bezeichnung denn man eine „hochwertiges“ Modell vermuten würde.

[Quelle: Steve Hemmerstoffer | via SmartPrix]

Realme GT Neo 2 im Kurztest: Mittelklasse mit Flaggschiff-Genen

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.