Realme Pad mini: Erste Hands-On -Fotos geleakt

Angeblich soll heute das Realme Pad mini in zwei Varianten offiziell präsentiert werden. Eine offizielle Ankündigung gab es jedoch bislang noch nicht. Stattdessen gab es am Wochenende erste Hands-On-Fotos inklusive technischer Details. Ausgeschlossen ist in sofern nichts.

 

Realme Pad mini in einem frühzeitigen Unboxing

Realme Pad mini

Mitte März wurde schon einmal das Realme Pad mini thematisiert, dass nach damaligen Aussagen Ende des Monats präsentiert werden sollte. Nun der Monat ist vorbei und nun soll es heute sein. Diese These bestätigen zwar kein Teaser-Poster auf Sina Weibo mit denen die Oppo-Tochter auch sonst nicht geizt, aber ein augenscheinlich kurzes Unboxing-Video auf Instagram. Auch der Tippgeber „Abhishek Yadav“ war derweil auf Twitter tätig und hat neben den wichtigsten technischen Daten einige Fotos des kleinen Tablets veröffentlicht.

Ist heute bereits der offizielle Launch?

Sollte es sich diesmal um den korrekten Launchtermin heute handeln, werden wir in wenigen Stunden ein durchaus preiswertes Android-Tablet mit einem 8,7 Zoll großem IPS-Display mit einer Auflösung von 1.340 x 800 Pixel erwarten. Die gesamte Größe wird mit 211,8 x 124,5 x 7,6 Millimeter und einem Gewicht von 372 Gramm angegeben. Im typischen breiten Tablet-Rahmen befindet sich eine 5-Megapixel-Frontkamera. Auf der Rückseite eine weitere Kamera mit 8 Megapixel.

Unbekannter Unisoc-Prozessor dienst als Antrieb

Also Antrieb dient ein hierzulande recht unbekannter Unisoc Tiger 616 Octa-Core-Prozessor mit einer maximalen Taktrate von 2 GHz (2xA75/6xA55). Grafische Unterstützung gibt es von einer ARM Mali G57 MP1 GPU (Graphics Processing Unit). Der Prozessor rangiert in der unteren Mittelklasse. Das Realme Pad mini wird es in zwei Speicherkonfigurationen geben. Einmal mit 3/32 GB und eine Version mit 4/64 GB. Beides keine Anwärter für neue Rekorde, aber zumindest bietet das Tablet mit vorinstallierten Android 11 eine optionale Erweiterung bis 1 TB via microSD-Speicherkarte.

Realme Pad mini

Laut den übermittelten Daten sind sogar Stereo-Lautsprecher und eine analoge Audio-Klinkenbuchse verbaut. Der Akku bietet eine Kapazität von 6400 mAh und lässt sich mit einem inzwischen standardisierten 18-Watt-Netzteil über den USB-Type-C-Port entsprechend schnell aufladen. Entscheidend bleibt der Preis. Von den technischen Daten finde ich es ein interessanten Couchbegleiter. Eine Unterbringung für eine SIM-Karte für einen LTE-4G-Empfang soll im Übrigen auch optional erhältlich sein. Das gesamte Material stammt aus den Philippinen. Also dort scheint mir ein heutiger Launch zumindest gesichert. Na mal sehen was der Konzern mit seiner Updatepolitik für das Realme Pad mini vorgesehen hat.

[Quelle: Abhishek Yadav | GizGuide]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.