Das Realme Pad mini wird langsam offiziell

Realme – die nach eigenen Worten „am schnellsten wachsende Smartphone-Marke der Welt“ – möchte wohl selbigen Titel auch für Tablets erhalten. Denn die ehemalige Oppo-Tochter scheint in Kürze uns das Realme Pad mini präsentieren wollen. Waren es bislang nur Gerüchte, so gibt es nun gleich mehrere offizielle Behörden, welche die Existenz des kleinen Android-Tablets bestätigen können.

 

Realme Pad mini wohl näher als gedacht

Realme war ursprünglich das „preiswerte“ Oppo-Sublabel, welches sich inzwischen aber emanzipiert hat und lieber als autark tätig sieht. Der Konzern ist schwer zu durchschauen und bringt Smartphones gefühlt im Minutentakt heraus. Zuletzt gab es auf dem Mobile World Congress 2022 in Barcelona das Realme GT 2 und GT 2 Pro. Doch Nachschub ist bereits mit dem Realme GT Neo 3 für diesen Monat angekündigt. Heute geht es aber um das Realme Pad mini, welches ebenfalls nicht mehr ganz so weit entfernt scheint.

Nachdem es von unserem fleißigen französischen Tippgeber Steve Hemmerstoffer ein erstes Bild (siehe Titelbild) und technische Daten gibt, folgen heute nun offizielle Zertifizierungen der FCC (Federal Communications Commission) als auch dem TÜV Rheinland. Aus deren Datenbanken bestätigt sich nun ein 6.400 mAh starker Akku, der nur minimal kleiner ist, als der des bereits veröffentlichten Realme Pad. Jenes Tablet hatte zuletzt für Schlagzeilen gesorgt, da Realme nicht ein System-Update für den preiswerten 10 Zöller anbieten wollte. Doch die Community hat aufgemuckt und nun geht es doch. Um das Thema Akku noch abzuschließen: Geladen wird mit einem mitgelieferten 18-Watt-Netzteil.

Einige technischen Daten sind bereits bekannt

Weitere Details zu dem Mini-Tablet sind ein 8,7 Zoll großes Display, ein hierzulande recht unbekannter Unisoc T616 Octa-Core-Prozessor gemeinsam mit 4 GB RAM und 64 GB internen Programmspeicher. Den SoC (System on a Chip) hat der Konzern auch schon in dem Realme C35 zum Einsatz gebracht. Ihm steht eine ARM Mali G57 MP1 Grafikkarte zur Seite. Vorn wie hinten gibt es eine Kamera mit 5, beziehungsweise 8 Megabyte Auflösung.

Realme Pad mini

Die allgemeinen Gerüchte besagen das auch das Realme Pad mini sehr preiswert etabliert werden soll. Ob dem so sein wird, dürften wir noch in diesem Monat erfahren. Denn auch das Mini-Android-Tablet soll noch im Monat März offiziell werden.

[Quelle: mysmartprice | via NotebookCheck]

Realme GT Neo 2 im Kurztest: Mittelklasse mit Flaggschiff-Genen

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.