Realme GT Neo 3 wird noch in diesem Monat offiziell, so der Hersteller

Die ehemalige Oppo-Tochter Realme scheint auch nach dem globalen Release des GT 2 und GT 2 Pro die Schlagzahl nicht zu verringern. Auf dem chinesischen sozialen Netzwerk hat man nun ganz offiziell das Realme GT Neo 3 für diesen Monat angeteasert, was bekanntlich als erstes Smartphone am Markt mit einem 150-Watt-Netzteil ausgeliefert werden soll.

 

Auch das Realme GT Neo 3 soll noch diesen Monat offiziell werden

Realme GT Neo 3

Nach wie vor warten wir auf das erste Android-Smartphone mit einem MediaTek Dimensity 9000, der bereits im vergangenen Jahr offiziell vorgestellt wurde. Der im 4 Nanometer Prozess gefertigte SoC (System on a Chip) soll angeblich schneller als jeder andere Android-Prozessor sein. Ursprünglich hatten wir diesen Prozessor auch für das Realme GT Neo 3 erwartet. Das aber kommt aktuellen Informationen zufolge nun mit dem Anfang des Monats präsentierten Dimensity 8100 Octa-Core-Prozessor. Es scheinen wohl größere Probleme bei dem taiwanischen Chip-Hersteller mit dem Modell zu existieren. Nach wie vor hüllt sich das Unternehmen in Schweigen.

Realme V25 5G nicht für uns

Anders Realme, die aktuell auf dem chinesischen Netzwerk Sina Weibo das Realme GT Neo 3 noch für diesen Monat März ankündigen, ohne dabei ein Datum zu nennen. Da der Monat eh nur noch drei Wochen zählt und mindestens eine Woche zwischen der offiziellen Ankündigung (eher 14 Tage) liegen wird, sollte das nun aber auch bald folgen. Bis dahin ist man noch mir dem Realme V25 5G beschäftigt – ein Mittelklasse-Smartphone mit einem verbauten Snapdragon 695 SoC, welches aber (Gott sei Dank) nicht für den globalen Markt vorgesehen ist.

Realme GT Neo 3 Teaser

Vermutlich kommt die GT-Power gleich in zwei Varianten

Da verhält es sich mit dem Realme GT Neo 3 komplett anders. Denn zum einen wurde sein neues 150 Watt „UltraDart“-Charge bereits auf dem MWC 2022 vorgestellt und den Vorgänger bekommt ihr aktuell ebenfalls bei uns aktuell ab 349 Euro*. Getestet hat es die GO2mobile-Redaktion ebenfalls bereits (zum Test). Auch über den Nachfolger wissen wir Dank TENAA (Telecommunication Equipment Certification Center) und dem Leaker Steve Hemmerstoffer so gut wie alles. Es bestätigen sich nur die die Renderbilder (siehe Titelbild).

Beide Modelle – eines davon unter Umständen eine Gaming-Version – werden ein 6,62 Zoll großes AMOLED-E4-Display mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel (397 ppi) von Samsung besitzen. Als Antrieb der der o.g. Dimensity 8100 aber auch der 9000 mit bis zu 12 GB RAM und 256 GB internen Programmspeicher. Zwei unterschiedliche Akkukapazitäten mit 4.500 und 5.000 mAh. Einer mit 80 Watt und der andere mit bereits im Abstract genannten 150 Watt aufpumpbar.

Realme will weltweit am schnellsten Laden

Auf der Rückseite gibt es eine Triple-Kamera mit einer neuen Anordnung. Die Hauptkamera liefert nun 50 Megapixel (Sony IMX766), was zumindest auf dem Datenblatt ein Rückschritt von den ursprünglichen 64 Megapixeln ist. Vervollständigt wird das Trio durch eine 8-Megapixel Ultra-Weitwinkel-Kamera und einem 2-Megapixel-Makro-Sensor mit einer typischen Blende von f/2.4. Auf der Front steht eine 16 Megapixel Auflösung zur Verfügung. Lang wird es nun nicht mehr dauern und wir haben Klarheit.

[Quelle: Sina Weibo | via NotebookCheck]
*Hinweis: Der Artikel beinhaltet Affiliate-Links zu Händlern. Bei einem Kauf eines Geräts über einen solchen Link unterstützt ihr GO2mobile. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Realme GT Neo 2 im Kurztest: Mittelklasse mit Flaggschiff-Genen

 

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.