Realme Watch 3 Pro wird am 6. September vorgestellt

Nach der Realme Watch 3 im Juli, folgt kommende Woche die Realme Watch 3 Pro Smartwatch. Ob sich die BBK-Tochter aufgrund der Patentklage durch Nokia aktuell auf Wearables versteift, wird von dem Unternehmen nicht beantwortet. Dafür gibt es auf dem hauseigenen Twitter-Kanal nun eine Ankündigung für den 06. September um 12:30 Nachmittags. Einige technische Daten sind uns zu der smarten Pro-Uhr auch schon bekannt.

 

Ist auch Realme von der Patentklage betroffen?

Ironischerweise muss man sich fast schon bei Nokia bedanken, die mit ihrer Patentklage den nahezu täglichen Launch eines neuen Realme-Smartphones allen Anschein nach verhindern. Die BBK-Tochter reagiert leider nicht auf unsere Anfragen und scheint auch der IFA 2022 fern zu bleiben. Insofern können wir nur spekulieren, dass dem Unternehmen das gleiche Schicksal wie Oppo und deren Tochter OnePlus ereilt hat. Auch wenn von vielen Medien falsch dargestellt, zählt Vivo nicht mehr zu dem BBK-Konzern. Aber wir kommen vom Thema ab.

Realme Watch 3 Pro erscheint kommende Woche

Realme wirbt aktuell auf seinem Twitter-Kanal mit einer weiteren Präsentation der Realme Watch 3 Pro. Der avisierte Zeitpunkt der Präsentation ist kommende Woche Dienstag, der 6. September um 12:30 Uhr. Tatsächlich lässt sich aktuell nicht eruieren, ob es sich um einen globalen oder ein auf Indien bezogenen Event handelt. Man leitet nämlich in seinem Tweet auf den in Indien sehr populären Onlinehändler Flipkart weiter. Sollte dem so sein, dann wäre der Launch hierzulande bereits um 9:00 Uhr morgens.

AMOLED anstelle LCD

Realme Watch 3 Pro

Bisherige Informationen gehen von einem 1,78 Zoll großem AMOLED-Display aus (2,5 cm im Durchmesser), das eine Auflösung von 448 x 368 Pixel bei einer Bildwiederholrate von 60 Hertz bietet. Die maximale Helligkeit wird mit 500 Nits übermittelt. Allen Anschein ist die Realme Watch 3 Pro wie ihr Vorgänger mit nur einer großen Hardware-Taste auf der rechten Seite ausgestattet. Es wird weiterhin ein Schutz gegen das eindringen von Wasser versprochen, als auch die Unterstützung der Positionierung durch GPS. Ebenso erwarten wir die Unterstützung eines Herzfrequenz- und SpO2-Sensors. Weitere Informationen folgen dann am 6. September.

[Quelle: Realme | via GSMArena]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.