Realme X50: LTE-5G-Kandidat mit 120-Hertz-Display unter 400 Euro offiziell

Nicht nur Xiaomi kann mit dem Redmi K30 LTE-5G-Standard in der Mittelklasse bieten. Ab sofort ist Oppo mit dem Realme X50 ebenfalls mit von der Partie. Über das Android-Smartphone haben wir in den vergangenen Tagen schon einiges erfahren dürfen, doch nun hat es der Konzern offiziell im Heimatland vorgestellt.

Oppo hat unter seinem Sub-Label, welches hauptsächlich für preiswerte Smartphones bekannt ist, das Realme X50 5G offiziell im Heimatland China vorgestellt. Nicht nur das der Konzern nun den schnellen LTE-Standard in die Mittelklasse bringt, auch das 6,57 Zoll große IPS-Display hat ein Bildwiederholrate von 120 Hertz. Das kennen wir bis dato nur vom Apple iPad Pro oder dem Asus ROG Phone 2. Doch nicht nur auf dem Gebiet kann das Smartphone mit Flaggschiff-Qualitäten protzen. Bietet das X50 in der kleinsten Konfiguration 6 GB RAM und 128 GB internen Programmspeicher, so besteht für Individualisten die Auswahl bis hoch auch 12 GB RAM und 256 GB Flash-Speicher.

Realme X50 hat mehr von einem Flaggschiff als der Mittelklasse

Lediglich der Snapdragon 765G Octa-Core-Prozessor ist das einzige Hardware-Modul, was auf eine Mittelklasse hindeuten könnte. Bei der Hauptkamera setzt Oppo auf vier Optiken. Einem  64-Mega­pixel-Weitwinkel- (f/1.8), einem 8-Mega­pixel-Ultra­weit­winkel- (119 Grad/ f/2.3), einem 2-Megapixel-Makro- (f/2.4)  und einem 12-Megapixel-Teleobjektiv (f/2.5). Alle oben links vertikal angeordnet. Auf der Front gibt es als „Punch Hole“ eine 8- und 16-Megapixel-Dual-Kamera im Display.

Auf dem Smartphone ist bereits Android in der Version 10 vorinstalliert und Oppo spendiert noch die hauseigene Benutzeroberfläche Realme UI. Für ausreichend Kapazität sorgt ein 4.200 mAh starker Akku, der sich – wie sollte es anders sein – mit einem beiliegenden 30-Watt-Netzteil (VOOC 4.0) entsprechend schnell Laden lässt. Qi-Technologie wird jedoch nicht unterstützt. Wäre unter Umständen auch ein wenig viel des Guten.

Oppo Realme X50 5G

Preislich gesehen können wir erst von den umgerechneten Preisen aus China berichten, wo das Realme X50 5G in den Farben Polar und Gletscher ab sofort erhältlich ist. So beläuft sich der Preis des kleinsten Modells (6/128 GB) auf 320 Euro. Für die maximale Ausstattung (12/256 GB) will das Unternehmen jedoch auch keine Unmengen an Geld. Hier schlagen knapp 390 Euro zu Buche, womit wir noch immer gepflegt unter 400 Euro wären. Warten wir ab, was Oppo uns hierzulande zuzüglich Zoll-, Einfuhr- und Genehmigungsgebühren verlangen wird.

[Quelle: Realme]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares