Royole FlexPai 2: Erstes Foldable bekommt zweite Chance

Der chinesische Display-Hersteller Royole hat uns nun als Pionier der faltbaren Smartphones das Royole FlexPai 2 offiziell vorgestellt. Noch einmal. Genau genommen sogar das dritte Mal. Denn das erste Foldable, mit dem der Hersteller zwar vor Samsung und Huawei am Markt war, hat sich aufgrund minderer Qualität hierzulande nicht durchgesetzt. Jetzt soll alles besser werden.

Anfang November 2018 haben wir zum ersten Mal etwas von dem Royole FlexPai gehört. Auf der CES 2019 konnten wir es dann in die Hand nehmen. Schnell wurde deutlich, dass es sich hier entweder um einen Prototypen oder Vorserienmodell handeln muss. Im zusammengeklappten Zustand machte sich die Software selbstständig, das Scharnier wirkte unausgereift, die Display-Schutzfolie löste sich ab, obwohl sie das nicht tun sollte und auch sonst ging die Bedienung des Foldables nur schleppend vonstatten. Leider stellte sich später heraus, dass es sich hier um das finale Produkt handelte, sodass bei dem Unternehmen wohl eher im Vordergrund stand, der Erste am Markt mit einem faltbaren Smartphone zu sein. Gebracht hat es dem Unternehmen jedoch wenig. Mit dem Royole FlexPai 2 soll nun alles besser werden.

Royole FlexPai 2 macht einiges besser

Bereits am 25. März 2020 wurde das Zweite Foldable von Royole-CEO Bill Liu angekündigt. Doch Ziel der Veranstaltung war es wohl offensichtlich die Kooperation mit ZTE bekannt zu geben, welche mit ihrer Expertise an einem vollendeten Royole FlexPai 2 beigetragen haben. Und in der Tat, kann man nun auch von einem verkaufsfertigen Produkt reden. Zwar gibt es nach wie vor das 7,8 Zoll große Display auf der Außenseite, doch die Verarbeitung ist um Welten besser. So ist das in der dritten Generation befindliche „3S Hinge“-Scharnier um 180 Grad stufenlos verstellbar. Auch scheint die Verarbeitung gegenüber dem Vorgänger nun deutlich besser. Keine Silikonabdeckung, sondern Metall.

Royole FlexPai 2

Sieht aus wie eine Quad-Kamera – ist aber keine

Die Kamera befindet sich ähnlich dem Huawei Mate Xs auf einem linken Steg. Augenscheinlich eine Quad-Kamera, verbirgt sich dahinter doch eine Triple-Hauptkamera, sowie eine 32 Megapixel auflösende Frontkamera darunter. Für das vertikal angeordnete Trio hat sich Royole beim FlexPai 2 für eine 64-Megapixel-Hauptkamera entschieden. Diese wird durch ein 16-Megapixel-Ultra-Weitwinkel- und einem 8-Megapixel-Teleobjektiv flankiert.

Für den ausreichenden Vortrieb sorgt ein Snapdragon 865 Octa-Core-Prozessor, welcher wahlweise von 8 RAM und 256 GB Speicher oder 12 GB RAM und 512 GB internen Programmspeicher unterstützt wird.

Technische Daten Royole FlexPai 2
Display 7,8 Zoll (Unfolded) 4:3
1.920 x 1.440 Pixel bei 308 ppi
5,5 Zoll (Folded) 16:10
1.440 x 900 Pixel
3rd Gen. Cicada Wing Fully Flex Display
5,4 Zoll 2nd Screen
1.440 x 810 Pixel
Prozessor Snapdragon 865 Octa-Core (7nm)
1x ARM Cortex A77 max 2,84 GHz
3x ARM Cortex A77 max 2,42 GHz
4x ARM Cortex A55 max 1,8 GHz
Adreno 650 GPU (587 MHz)
Speicher 8 GB / 12 GB RAM
256 GB / 512 GB
expandable memory not supported
Abmessungen 186,2 x 133,8 x 6,3 mm (Unfolded)
89,4 x 133,8 x 12,8 mm (Folded)
339 g
Akku 4.450 mAh
18-Watt-Fast-Charger
Kamera Triple-Hauptkamera:
64 MP Hauptkamera (f/1.89)
16 MP Ultra-Weitwinkel (f/2.2)
8 MP Telefoto (f/2.4)
Frontkamera:
32 MP Portrait (f/2.0)
Anschlüsse USB Type C (3.1), keine 3,5 mm Klinke
Sonstiges 4G/5G
Dual-SIM
WLAN 802.11 a/b/g/n/ac/ax
Bluetooth 5.x
GPS, A-GPS, BEIDOU, Galileo, Glonass
Fingerprint ID
Stereo Lautsprecher (Surround Sound)
Water OS 2.0, Basis Android 10
Farben Sunrise Gold
Midnight Black
Cosmic Gray
Preis und
Verfügbarkeit
9.988 Yuan (ca. 1.260 Euro)
15.11.2020 (China)
EU-Release unbekannt

Royole FlexPai 2

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.