Samsung Galaxy A23 bekommt 5G-Zuwachs

Anfang März hatte uns der südkoreanische Smartphone Hersteller das Samsung Galaxy A23 gemeinsam mit dem Galaxy A13 präsentiert. Nun ergänzt der Hersteller, welcher kommende Woche sein großen Unpacked Event mit zwei neuen Foldables und Smartwatches abhält, das A23 mit LTE-5G-Support. Sonst bleibt alles beim Alten.

 

Samsung Galaxy A23 bekommt LTE-5G-Support nachgeschoben

Samsung Galaxy A23

Manch einen verwundert vielleicht der Release des Samsung Galaxy A23 5G, welcher bislang noch nicht offiziell kommuniziert wurde, aber unmittelbar bevor steht. Denn genau jenes Modell hatte der südkoreanische Hersteller bereits Anfang März gemeinsam mit dem Galaxy A13 vorgestellt. Und diese beiden Geräte unterschieden sich im Grunde nur durch ihren verbauten Prozessor. Und wie es der Zufall so will, wird es mit dem A23 5G auch nicht anders sein. Denn anstelle des Snapdragon 680, der bekanntlich mit einem LTE-4G-Modem ausgestattet ist, gibt es im 5G-Modell den Snapdragon 695 Octa-Core-Prozessor, welcher uns Ende Oktober 2021 als potenter Mittelklasse-SoC (System on a Chip) vorgestellt wurde. Seine maximale Taktfrequenz liegt bei 2,2 GHz und grafische Unterstützung gibt es von einer Adreno 619 GPU (Graphics Processing Unit).

Große Überraschungen bleiben aus

Sonst ist wirklich alle identisch zu seinem 4G-Zwillingsbruder. Das wäre dann ein 6,6 Zoll großes TFT-Panel mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel und einer Bildwiederholrate von standardisierten 90 Hertz. Hinter dem Corning Gorilla Glass 4 befindet sich oben mittig ein „V-Cut“ für die 8-Megapixel-Frontkamera. Auf der Rückseite gibt es eine 50-Megapixel-Primärkamera, flankiert von einer 5-Megapixel-Weitwinkel- und zwei 2-Megapixel-Optiken. Die Eine für Tiefeninformationen und der Andere für Makroaufnahmen. Auch bei der Akku-Kapazität von 5.000 mAh nehmen sich die beiden (drei) Samsung-Smartphones nichts. Aufgeladen wird für Samsung Verhältnisse superschnellen  25 Watt „Super Fast Charge“.

Samsung Galaxy A23 5G

Das 165,4 x 76,9 x 8,4 Millimeter große Samsung Galaxy A23 5G wird speichertechnisch die Wahl aus 4/64 GB, 6/64 GB und 8/128 GB bieten. Dieser ist optional auf maximal 1 TB microSD-Karten begrenzt. Auf beiden Smartphones ist Android 12 mit dem One UI 4.1 Überzug vorinstalliert. Einen Preis gibt es dann beim offiziellen Launch.

[Quelle: @Sudhanshu1414 | via NotebookCheck]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.