Samsung Galaxy A42: Samsung macht 5G bezahlbar

Der südkoreanische Hersteller Samsung hat beim Thema LTE-5G-Standard große Ambitionen. So verwundert es auch nicht, dass im kommenden Jahr mit dem Samsung Galaxy A42 das preiswerteste 5G-Smartphone des Herstellers erscheinen soll. Die in Kürze auch in Deutschland erwartete 5G-Variante des Samsung Galaxy A51 hingegen dürfte mit einem Preis um die 500 Euro die meisten Kunden noch abschrecken. Das machen aktuell andere Hersteller wie Xiaomi noch bedeutend besser.

Samsung hatte im Galaxy S10 bereits früh angefangen, den schnellen LTE-Standard 5G zu unterstützen. Wenn gleich hierzulande nur wenig Kunden von dem Sondermodell partizipieren konnten, da es schlichtweg an der Verfügbarkeit der schnellen Übertragung mangelt. Auch das Note 10 und die Galaxy S20-Serie sind 5G-tauglich. Der Konzern baut das schnelle Internet bis in die Mittelklasse, wie dem Galaxy A71 und A51. Somit wäre von Samsung Seite her das A51 5G das „kleinste“ 5G-taugliche Android-Smartphone. In den USA bereits für knapp 500 US-Dollar erhältlich, soll es auch fast 1:1 zum gleichen Preis hierzulande aufschlagen. Das können jedoch Hersteller wie Xiaomi mit dem Mi Mix 3 für knapp 385 Euro* deutlich günstiger. Aus jenem Grund hat der Konzern bereits das Samsung Galaxy A42 5G fertig entwickelt, welches im kommenden Jahr die neue A-Serie als günstigstes 5G-Smartphone anführen soll.

Samsung Galaxy A42 schickt sich an 5G salonfähig zu machen

Bis dato ist zu der Mittelklasse mit der Modellnummer SM-A426B nur wenig bekannt. Aufhorchen lässt uns die in dem Preissegment ungewöhnliche Größe an internen Programmspeicher von 128 GB. Das wäre zum Vorgängermodell – dem Galaxy A41 – die doppelte Größe. Weitere Details beziehen sich auf die zum Start hin verfügbaren Farben Grau, Schwarz und Weiß. Es scheint Samsung wolle mit dem Galaxy A42 5G noch einen weiteren Meilenstein nehmen. Es wird vermutet dass der Konzern damit die Trennung zwischen 4G- und 5G-Modellen aufheben wird. Während aktuell jedes Samsung-Modell noch in beiden Varianten verfügbar ist, soll sich das dann ändern und 5G als den in allen Geräten verfügbaren Standard etablieren.

Vielleicht noch zu früh oder was ist eure Meinung?

[Quelle: SamMobile | via NotebookCheck]

*Hinweis: Der Artikel beinhaltet Affiliate-Links zu Händlern. Bei einem Kauf eines Geräts über einen solchen Link unterstützt ihr GO2mobile. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares