Samsung Galaxy A72 – fast ein Flaggschiff aber ohne 5G

Geht es um reine Verkaufszahlen, sind das Samsung Galaxy A72 und A52 die erwarteten Verkaufsschlager für dieses Jahr. Nachdem das A32 bereits offiziell präsentiert wurde, stehen nun in Kürze auch die beiden Mittelklasse-Smartphones an. Heute haben wir fast alle Daten und Bilder zu dem vermutlich größten Modell der Serie.

 

Erfolgsschlager Samsung Galaxy A72 kurz vor Release

Das Samsung Galaxy A72 wird vermutlich gemeinsam mit dem Galaxy A52 auch dieses Jahr das bestverkaufte Smartphone in dem bereits umfangreichen Portfolio des Südkoreanischen Herstellers. Doch allen Anschein nach wird das A72 anders als das A52 5G zu uns nach Deutschland zuerst in der LTE-4G-Variante erscheinen. Das dürfte angesichts des aktuellen Ausbau hierzulande kein großen Verlust darstellen. Das spiegelt sich auch in den Preis ab 449 Euro wieder, wie Germanys Next Top Leaker Roland Quandt zu berichten weiß.

Dafür bekommt die werte Kundschaft ein 6,7 Zoll großes SAMOLED-Display mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel. Das Seitenverhältnis beträgt 20:9 wird oben mittig von einer 32-Megapixel Frontkamera (Punch Hole) und unten von einem Fingerabdruck-Sensor (unter dem Panel) vervollständigt. Zu der maximalen Bildwiederholrate von 120 Hertz der Flaggschiff-Serie S21 schafft es das Samsung Galaxy A72 laut Quandt nicht. Er gibt hier eine maximale Frequenz von 90 Hertz an.

Vorab kein 5G für Deutschland

Das Herzstück und Grund für den vorab fehlenden LTE-5G-Support dürfte der Snapdragon 720G Octa-Core-Prozessor von Qualcomm sein. Dem X15 Modem fehlt es an der nötigen Unterstützung. Bei insgesamt 8 Kernen, bieten zwei ARM Cortex-A76 Kerne eine maximale Taktrate von 2,3 GHz und die restlichen sechs ARM Cortex-A55 Stromsparkerne 1,8 GHz. Grafische Unterstützung erhält der SoC (System on a Chip) von einer Adreno 618 GPU (Graphics Processing Unit). Je nach Speichervariation gibt es 6 GB RAM mit 128 GB internen Speicher oder sogar Flaggschiff verdächtige 8 GB RAM mit 256 GB Speicher. Und anders als bei der Galaxy S21-Serie on the top microSD-Speicherkarten-Support.

Penta- oder doch Quad-Kamera?

Auf der Rückseite verbaut Samsung in dem Galaxy A72 eine Quad-Kamera. Quandt ist hier anderer Meinung als ein früherer Leak, der von einer Penta-Kamera ausging. Seiner Meinung nach gibt es einen 64-Megapixel-Hauptsensor der mit einem 4 zu 1 Pixel-Binning agiert. Vervollständigt wird das Quartett von einer 12-Megapixel-Ultraweitwinkel-Optik, einer 8 Megapixel Telefoto-Optik mit 2-facher optischer Vergrößerung und einem 2-Megapixel-Makro-Sensor. Für ausreichend Energie sorgt ein festverbauter Akku mit einer Kapazität von 5.000 mAh.

Samsung Galaxy A72

Das Samsung Galaxy A72 ist nach IP67 gegen das Eindringen von Staub und Wasser geschützt und kommt in den Farben Schwarz, Weiß, Hellblau und Pink zum Kunden. Android 11 in Zusammenarbeit mit der One UI 3.1 Benutzeroberfläche sollte ebenfalls vorinstalliert sein.

[Quelle: WinFuture]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares