Samsung Galaxy A82: Mittelklasse mit alten Flaggschiff-Prozessor kommt in Kürze

Das Samsung Galaxy A82 kündigt sich gleich an mehreren Orten zu einem baldigen Release an. Nicht nur ein Eintrag bei der Bluetooth SIG-Behörde dokumentiert die Existenz des Mittelklasse-Smartphones, sondern auch ein Blick in die Google Play Console. Diese bestätigt uns derweil gleich ein paar der technischen Daten, welche darauf hindeuten, dass Samsung einen alten Flaggschiff-Prozessor verbauen wird.

 

Behält das Samsung Galaxy A82 die rotierende Triple-Kamera?

Für manch einen Außenstehenden wirkt die Samsung Galaxy A-Serie ein wenig als Spielwiese der Südkoreaner. So hatte man uns in dem Vorgänger des Samsung Galaxy A82 – dem Galaxy A80 noch eine außergewöhnliche Slider-Mechanik präsentiert. So fährt auf Wunsch die sonst als Triple-Hauptkamera fungierende Einheit nach oben und dreht sich wie von Geisterhand nach vorn. Damit gibt es auch für Selfies eine Auflösung von einem 48-, 8- und 5-Megapixel-Sensor. Doch es scheint, als habe sich dieses Prinzip nicht bewehrt. Denn das Bild in der Google Pay Console des A82 zeigt uns oben mittig in dem Display eine Punch-Hole-Frontkamera.

Samsung Galaxy A80

Alter Flaggschiff-SoC mit neuer Kraft

Es ist aber auch nicht ausgeschlossen, dass es sich hier lediglich um ein Platzhalter-Bild handelt, wie „GizmoChina“ berichtet. Der Eintrag gibt aber noch weitere Details bekannt. So soll das Galaxy A82 Codename „a82xq“ (in einigen Ländern als Quantum 2 bezeichnet) einen SM8150P-Chipsatz von Qualcomm, gemeinsam mit 6 GB Arbeitsspeicher verbaut haben. Dabei handelt es sich um dem im Jahr 2018 vorgestellten Snapdragon 855 Plus. Ein Flaggschiff-Prozessor, der seinerzeit in dem Asus ROG Phone 2 Gaming-Smartphone (zum Test) als erstes verbaut wurde.

Samsung Galaxy A82

Vermutlich behält Samsung das 6,7 Zoll große Super-AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel bei. Ältere Informationen besagen, dass Samsung im Galaxy A82 den neuen 64-Megapixel-IMX686-Sensor von Sony als Hauptkamera verbauen wird. Laut Tippgeber Evan Blass will Samsung an der „Dual-Use“-Funktion der Hauptkamera festhalten. Wer weiß, vielleicht bekommen wir über Ostern ja erste Renderbilder des Leakers ins Nest gelegt. Viel Zeit bis zum Release bleibt augenscheinlich nicht mehr.

[Quelle: GizmoChina]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares