Samsung Galaxy M52 5G: Optik doch anders und Launch in Kürze

Ende August hatten wir das Samsung Galaxy M52 5G schon einmal recht umfänglich inoffiziell vorgestellt. Dachten wir. Denn nun hat der südkoreanische Konzern selbst auf Amazon seinen Launch in Kürze angeteasert und offenbart uns doch eine andere Rückseite als ursprünglich erwartet. Zumindest bei den technischen Daten gibt es keine Neuerungen, sodass es wohl bei der gehobenen Mittelklasse bleiben wird.

 

Mit dem Samsung Galaxy M52 5G folgt in Kürze ein weiteres Mittelklasse-Smartphone

Samsung hat zwei sehr erfolgreiche Serien in seinem Smartphone-Portfolio. Nein – das sind die S-Klasse und Foldables, sondern nie A- und M-Serien. Genau, die Mittelklasse ist es, die Samsung die leeren Haushaltskassen füllt. Zuletzt hatte das Unternehmen ohne großen Event oder einer Pressenachricht das Galaxy M32 in drei Farben für 289 Euro in den Handel gebracht. Nun steht das Samsung Galaxy M52 an, welches der Konzern bereits auch schon auf dem indischen Amazon bewirbt. Da heißt es auf einem Teaser „Coming soon“, was im Grunde genommen auch alles und nichts bedeuten kann.

Samsung Galaxy M52 5G

 

Alte Bilder waren fehlerhaft

Der Teaser zeigt in der Tat nur die Rückseite, welcher aber schon unter Beweis stellt, dass uns das vorliegende Material, welches von seinerzeit von „91mobiles“ veröffentlicht wurde, nicht der Wahrheit entspricht. So ist beispielsweise auch die Rückseite mit einem rutschfesten Muster versehen und die Kamera-Anordnung eine andere. Alle drei Objektive sind vertikal angeordnet. Seinerzeit war von einer 64-Megapixel-Quad-Kamera die Rede, was wir entsprechend aktueller Bilder, welche vom Leaker „Snoopy“ beigesteuert wurden (siehe Titelbild), nicht behaupten können.

Auch das 6,7 Zoll große AMOLED-Display mit einer 2.400 x 1.080 Pixel (FHD+) Auflösung hat auf dem aktuellen Bildmaterial die 32-Megapixel-Punch-Hole.Kamera nicht mehr oben rechts – was wir mit Verlaub damals schon ungewöhnlich fanden – sondern oben mittig.

Als Prozessor soll laut den ursprünglichen Informationen für das Samsung Galaxy M52 ein 5G-tauglicher Snapdragon 778G zum Einsatz kommen, welcher wahlweise mit 6 oder 8 GB RAM und 128 GB internen Programmspeicher unterstützt wird. Optional soll sich dieser via microSD-Speicherkarte erweitern lassen. Der Fingerabdrucksensor befindet sich seitlich im Power- und Standby-Button. Unter Umständen doch kein AMOLED-Panel? Über die Akku-Kapazität gibt es bislang keine Angaben. Der Vorgänger – das Galaxy M51 war jedoch mit einem gigantischen 7.000 mAh starken Akku ausgestattet und seinerzeit für 360 Euro in den Handel gestartet.

Können wir den technischen Daten Glauben schenken?

Bei den Maßen von 164 x 75 x 7 Millimeter und einem Gewicht von nur 175 Gramm, würde ich aber nicht von einer derartigen Akku-Kapazität ausgehen. Da aber alle hier aufgeführten technischen Daten ebenfalls von dem indischen Online-Händler mit angebundenen News-Magazin stammen, darf man sie angesichts des falschen Bildmaterials auch hier seine Zweifel haben. Da halte ich es denn lieber mit den Worten von Samsung „kommt bald“ und dann offiziell.

[Quelle: Snoopy | via NotebookCheck]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.