Samsung Galaxy Note 20, 20 Ultra und das Galaxy Z Fold2 offiziell aber nicht bezahlbar

Wie erwartet hat Samsung gestern über eine Stunde lang neue Produkte vorgestellt. Darunter das Samsung Galaxy Note 20, 20 Ultra und das Galaxy Z Fold2. Allesamt wunderschöne Smartphones. Doch eine Frage bleibt angesichts COVID-19 und einer stark ansteigenden Arbeitslosigkeit im Raum: Wer soll das bezahlen? Während die Stift-Phablets maximal mit 1.364 Euro zu Buche schlagen, hat man uns den deutschen Preis des Foldable erst gar nicht bekannt gegeben. In den USA sind es knapp 2.000 US-Dollar. Soviel Geld haben die Wenigsten im Monat netto raus!

Wer kauft sich ein 2.000 Euro teures Smartphone?

Versteht mich nicht verkehrt, ich will hier kein Mitleid ernten oder Samsung als kapitalistischen Ausbeuter darstellen. Doch am Ende des Galaxy Unpacked Event am gestrigen Tag, blieb mir ein mulmiges Gefühl. Egal ob ein Samsung Galaxy Note 20, 20 Ultra oder das Galaxy Z Fold2. Selbst die Tablets mit maximalen 1.149 Euro, die Galaxy Buds Live mit 184 Euro und sogar die Galaxy Watch mit maximalen 496 Euro, die Samsung-Produkte sind durchweg richtig teuer. Angenommen man wolle sich der Marke Samsung anvertrauen und sich einmal mit einem Smartphone, Tablet, einer Uhr und den In-Ear-Kopfhörern ausstatten, wird man knapp 4.000 Euro los. Wow – das ist schon ein dickes Brett.

Samsung Galaxy Z Fold2

Doch wir sind ein Technik-Blog und wollen uns nun auch den technischen Daten der drei Android-Smartphones des gestrigen Abends widmen. Und so bekommen wir auch hier in Europa den ersten Schlag in die Magengrube: Es ist in der Tat für die Note 20-Serie bei einem deutlich schwächeren und Energie-hungrigen Exynos 990 Octa-Core-Prozessor geblieben. Der SoC (System on a Chip) der in der Vergangenheit sogar zu einer Petition gegen Samsung geführt hat. Scheint aber Samsung nicht weiter zu tangieren. Lediglich das Galaxy Z Fold2 kann weltweit auf einen Snapdragon 865 Plus zurückgreifen.

Technische Daten des Samsung Galaxy Note 20, 20 Ultra und das Galaxy Z Fold2

Technische Daten
Modell Galaxy Note 20 Note 20 Ultra Galaxy Z Fold2
Samsung Galaxy Note 20 Samsung Galaxy Note 20 Ultra Samsung Galaxy Z Fold2
Display 6,7 Zoll Super AMOLED Plus
FHD+ 2.400 x 1.080 Pixel
394 ppi
60 Hertz Bildwiederholrate
6,9 Zoll Dynamic AMOLED
WQHD+ 3.088 x 1.440 Pixel
496 ppi
120 Hertz Bildwiederholrate
Außendisplay
6,23 Zoll Super AMOLED
HD+ 2.260 x 816 Pixel
25:9 Seitenverhältnis
60 Hertz Bildwiederholrate
Innendisplay
7,6 Zoll Dynamik AMOLED 2X UTG
FHD+ 2.208 x 1.768 Pixel
5:4 Seitenverhältnis
120 Hertz Bildwiederholrate
Speicher (RAM/UFS) 8 GB RAM
256 GB
nicht erweiterbar via Speicherkarte
12 GB RAM
256/512 GB
erweiterbar via microSD-Card
12 GB RAM
256 GB
nicht erweiterbar via Speicherkarte
Prozessor Exynos 990 Octa-Core
2x Mongoos-M5
2x Cortex A76
2x Cortex A55
64-bit 7 nm-Verfahren
Mali-G77-MP11-GPU
Dual-Core-NPU
Exynos 990 Octa-Core
2x Mongoos-M5
2x Cortex A76
2x Cortex A55
64-bit 7 nm-Verfahren
Mali-G77-MP11-GPU
Dual-Core-NPU
Snapdragon 865 Plus Octa-Core
1x ARM Cortex A77 max 3,1 GHz
3x ARM Cortex A77 max 2,42 GHz
4x ARM Cortex A55 max 1,8 GHz
64-bit 7 nm-Verfahren
Adreno 650 GPU (650 MHz)
Hauptkamera Triple-Kamera
12 MP Weitwinkel, f/1.8 OIS
12 MP Ultraweitwinkel f/2.2
64 MP Telephoto f/2.0 OIS
Triple-Kamera
108 MP Weitwinkel, f/1.8 OIS
12 MP Ultraweitwinkel f/2.2
12 MP Telephoto f/3.0 OIS
Triple-Kamera
12 MP Weitwinkel, f/1.8 OIS
12 MP Ultraweitwinkel f/2.2
12 MP Telephoto f/2.4
Frontkamera Punch Hole
10 MP f/2.2
Punch Hole
10 MP f/2.2
je 1x Punch Hole (Innen/außen)
10 MP f/2.2
Maße 161,6 x 75,2 x 8,3 mm 164,8 x 77,2 x 8,1 mm 159,2 x 68 x 16,8 mm (gefaltet)
159,2 x 128,2 x 6,9 mm (geöffnet)
Gewicht 192 g 208 g 279 g
Betriebssystem Android 10.0
One UI 2.1
Android 10.0
One UI 2.1
Android 10.0
One UI 2.1
Akku 4.300 mAh
25 Watt Schnelladen
15 Watt Induktives Laden
4.500 mAh
25 Watt Schnelladen
15 Watt Induktives Laden
4.500 mAh
25 Watt Schnelladen
11 Watt Induktives Laden
Reverse Wireless Charging
Besonderheiten LTE 4G/5G (optional)
WiFi 802.11 a/b/g
WiFi  2.4G/5G
Bluetooth 5.1
Fingerabdruckleser (im Display)
NFC, USB (Typ C)
GPS, AGPS, Glonass, Galileo, Beidou
S-Pen
LTE 4G/5G
WiFi 802.11 a/b/g
WiFi  2.4G/5G
Bluetooth 5.1
Fingerabdruckleser (im Display)
NFC, USB (Typ C)
GPS, AGPS, Glonass, Galileo, Beidou
S-Pen
LTE 4G/5G
WiFi 802.11 a/b/g
WiFi  2.4G/5G
Bluetooth 5.1
Fingerabdruckleser (an der Seite)
NFC, USB (Typ C)
GPS, AGPS, Glonass, Galileo, Beidou
Stereo-Lautsprecher
Farben Mystic Bronze,
Mystic Green,
Mystic Grey
Mystic White,
Mystic Bronze,
Mystic Black
Mystic Bronze,
Mystic Black
Preise ab 21. August
925 Euro (ohne 5G)
1.023 Euro (mit 5G)
ab 21. August
1.266 Euro (256 GB)
1.364 Euro (512 GB)
ab 18. September (in den USA)
1.980 US-Dollar
[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares