Samsung Galaxy Note 20 erscheint vermutlich mit dem Exynos 992 SoC

Große Diskussionen und sogar eine Petition gab es dieses Jahr aufgrund des schlechteren Exynos-Prozessors im Galaxy S20. Mit dem Samsung Galaxy Note 20 soll nun alles besser werden. Zwar kommt auch hier ein Samsung-SoC zum Einsatz, doch der vermutliche Exynos 992  hat das Potential dem Snapdragon-Prozessor ebenbürtig, wenn nicht sogar besser zu sein.

Die Unterschiede zwischen dem Samsung eigenen Exynos 990 und dem Snapdragon 865 können nicht größer sein. Kein Wunder das sich Besitzer eines Samsung Galaxy S20 in Europa ein wenig benachteiligt fühlten. Das könnte sich mit dem Exynos 992 SoC (System on a Chip) deutlich ändern. Denn Samsung hat bereits im Herbst 2019 einschneidende Veränderungen im dem Forschungsteam vorgenommen. So wurde das Samsung Austin R&D Center (SARC) in Texas aufgelöst, wie Golem berichtet. Verantwortlich für das sogenannte Mongoose-Design. Der Exynos 992 wird der erste Prozessor aus dem Hause Samsung sein, der nun auf die ARM-Architektur zurück greift.

Mongoose- versus ARM-Architektur

Da passt es wie die Faust aufs Auge, dass vergangene Woche im Rahmen der TechDay 2020 die neue ARM Cortex-A78-CPU sowie die ARM Mali-G78-GPU vorgestellt wurde. Weiterhin hatte ARM Limited (2016 von Softbank für 28 Milliarden Euro gekauft) einen Cortex-X1 vorgestellt. Hierbei handelt es sich um die erste CPU, welche unter dem neuen Cortex-X Custom-Programm (CXC) hergestellt wurde. Diese CPU hat eine Leistungssteigerung von 30 Prozent und kann mit dem aktuellen Apple A13 Bionic-Chipsatz konkurrieren. Unklar ist jedoch ob Samsung im Exynos 992 vier A78 und vier A55-Kerne verbaut oder schon auf den neuen Cortex-X1 in einer 1 + 3 + 4-Konfiguration (1x X1, 3x A78 und 4x A55) setzt.

Es wird knapp mit einem Exynos 992 für das Galaxy Note 20

So oder so wird der neue Samsung SoC bedeutend schneller, da er im 5-Nanometer-Verfahren gefertigt wird, wie ZDNet Korea in Erfahrung gebracht hat. Zwar war zuvor noch von einem 6-nm-Verfahren die Rede – was gegenüber dem 7-nm-Fertigungsprozess des Exynos 990 bereits schon kleiner wäre – doch nun revidiert sich die Quelle und bestätigt eine Auslieferung im August 2020. Das würde gerade so für das Samsung Galaxy Note 20 passen. Hoffen wir also das Beste – denn ein erneut verbauter Exynos 990 würde wenig Erfolgschancen für das S-Pen Phablet versprechen.

[Quelle: ZDNet Korea | via XDA-Developers]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares