Samsung Galaxy S10 vermutlich mit Ultraschall-Display

Samsung wird vermutlich auch bei dem Galaxy S10 auf eine Notch verzichten. Doch für noch mehr Bildschirm und weniger Rand, wird das Infinity Display  zum Lautsprecher.

Bereits mit dem Samsung Galaxy S9 (Plus) hatte der südkoreanische Hersteller unter Beweis gestellt, dass für ein Infinity Display eine Notch nicht in Frage kommt. Das scheint auch für das Samsung Galaxy S10 das Ziel zu sein, wie SamMobile unter Berufung der ETNews berichtet. Um dennoch mehr Display-Fläche zur Verfügung zu stellen, will das Unternehmen auf den Lautsprecher für Telefonate verzichten und diesen durch eine sogenannte „Sound integrated into display“-Technologie zurückgreifen.

Ultraschall-Display des Galaxy S10 bereits präsentiert?

Die letzten Monat auf der der SID Display Week von Samsung präsentierte Technik bedient sich des Ultraschalls. Im Frequenzbereich von 100 – 8.000 Hertz wird der Schall über den oberen Bereich im Display übertragen. Nimmt der Nutzer nun das Smartphone an das Ohr, überträgt die Vibration über den Schädelknochen die Töne. Samsung gab bekannt, dass der erste kommerzielle Einsatz für 2019 in einem 6,2 Zoll großem OLED-Display geplant sei. Es wird durchaus interessant sein, wie sich das mit dem geplanten Ultraschall-Fingerabdrucksensor unter dem Display-Glas vereinbaren lässt.

Samsung wäre jedoch mit dem Galaxy S10 nicht der erste Hersteller der solch einen Ultraschall-Piezo-Lautsprecher unter dem Display für ein Smartphone verbauen würde. Auch Vivo hatte kürzlich das Vivo Nex präsentiert, dass die Knochenleitung ebenso verwendet, wie Anfang 2017 das Xiaomi Mi Mix (zum Test) mit der von Elliptic Labs gefertigten Ultraschall-Technologie.

[Quelle: ETNews | via SamMobile]

Beitrag teilen:

Lino Bentzin

Hallo, ich bin Lino. Ich studiere Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität in Berlin und nutze aktuell ein OnePlus 5 Meine Freundin nutzt ein iPhone 8, sodass ich auch einiges auf dem Gebiet mitbekomme. Mein Hobbys sind neben Technik-Kram, das Kochen, Eishockey, HipHop und die PS4. Ich hoffe euch bei meinen ersten Gehversuchen als Blogger, bei GO2mobile (der ehemaligen android tv Legende), nicht zu enttäuschen. Seid noch ein wenig nachsichtig mit mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares