Samsung Galaxy Watch4: Erste Wear OS 3.0 Smartwatch zeigt sich

Samsung wird uns vermutlich kommenden Montag Abend zur Eröffnung des MWC 2021 in Barcelona auf dem anberaumten „Galaxy Experience“-Event uns die Samsung Galaxy Watch4 mit dem neuen Wear Betriebssystem vorstellen. Ursprünglich war auch von einer Active Watch4 Smartwatch die Rede, dessen Serie aber allen Anschein nach komplett eingestellt wird. Der Grund dafür findet sich in den nun aufgetauchten ersten Renderbildern der neuen Samsung Watch.

Samsung Galaxy Experience Event

Bunt scheint es kommenden Montag Abend um 19:15 Uhr zu werden, wenn Samsung anlässlich der MWC 2021-Eröffnung in Barcelona einen „Galaxy Experience“-Event abhalten wird. Bislang haben wir die Präsentation der Samsung Galaxy Watch4 und Active Watch4. Doch wie nun „91Mobiles“ in Erfahrung gebracht haben will, wird es die Active-Serie in Zukunft nicht mehr geben. Das will deren Quelle aus Zuliefererquellen erfahren haben und auch anhand einem umfangreichen Konvolut an augenscheinlich offiziellen Renderbildern dokumentieren. Denn das Design der Samsung Galaxy Watch4 erinnert unweigerlich an die Galaxy Watch Active 2.

Samsung Galaxy Watch4 Launch-Event

Wear OS 3.0 zuerst auf der Samsung Galaxy Watch4

So soll die smarte Uhr, welche die erste Smartwatch sein wird, die mit dem neuen Betriebssystem „Wear“ ausgeliefert wird und das Resultat aus der Zusammenarbeit von Fitbit, Google und Samsung ist. Umgangssprachlich auch Wear OS 3.0 genannt, da ein finaler Name noch nicht existiert. Die Uhr soll in den Größen 40 und 44 Millimeter in insgesamt fünf Farben erscheinen. Der robuste Korpus ist nach dem US-Militär-Standard 810G zertifiziert und weist über dem Display ein Corning Gorilla Glass DX+ aus. Diese gewährt der Samsung Galaxy Watch4 eine Wasserbeständigkeit bis zu 5 ATM.

Dem Fett auf der Spur

Auf der rechten Seite sehen wir zwei Hardwaretasten, welche sich von ihrer Formgebung an das Gehäuse anpassen. Eben jenes Design, was gemeinsam mit dem nahezu randlosen Display an die Active 2 erinnern. Auch eine drehbare Lünette scheint es mit dem neuen Betriebssystem vorerst nicht mehr zu geben. Bereits im Vorfeld gab es von Max Weinbach den Hinweis, das die Samsung Smartwatch ein absolutes Killerfeature an Bord haben wird, welches nicht einmal die Apple Watch Series 6 bietet. So soll die Uhr anhand des Widerstandswert des Körpers eine Bioimpedanzanalyse (BIA) erstellen können. Praktisch die exakte Auswertung des Körperanteils von Wasser, Fett und Muskelmasse. Für Menschen die ein genaues Trainingsziel vor Augen haben unabdingbar.

Samsung Galaxy Watch4

Weitere und detaillierte Informationen erhoffen wir uns am kommenden Montag Abend, wenn Samsung seinen „Virtuell Event“ abhält.

[Quelle: 91Mobiles | Max Weinbach]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.