Samsung Galaxy Watch4 und Watch4 Classic waren bereits bei Amazon verfügbar!

Der für Europa größte Online-Händler Amazon war erneut eine zuverlässige Quelle rund um Informationen zu der Samsung Galaxy Watch4 und Watch4 Classic. So konnte man – wenn auch nur für einen kurzen Augenblick – die Next-Gen-Smartwatches mit dem neuen „Wear“ Betriebssystem kaufen. Das Problem: die smarten Uhren werden erst am 3. oder 11. August offiziell vorgestellt. Das genaue Datum zum Galaxy Unpacked Event muss Samsung erst noch bekannt geben.

 

Erneut bietet Amazon vor Release ein Samsung-Produkt an

Nicht das erste Mal, dass ausgerechnet der für Europa größte Online-Händler Amazon sich als klassischer Leaker in den Fokus der Medien gerät. Böse Zungen würden gerade im Zusammenhang mit Samsung-Produkten und deren Regelmäßigkeit diese bei Amazon frühzeitig erscheinen, eine Strategie vermuten. Würde zwar nicht zu der aktuellen Politik passen, in der man hart gegen Leaker vorgeht – aber sei es drum. Wir freuen uns über die technischen Daten der Samsung Galaxy Watch4 und Watch4 Classic und deren kanadischen Verkaufspreis.

Samsung Galaxy Watch4

Preise der Samsung Galaxy Watch4 und Watch4 Classic

Dazu sei erwähnt, dass es sich hier um Preise in kanadischen Dollar (0,67 Euro) handelt. Es müssen also noch die hierzulande üblichen 19 Prozent Mehrwertsteuer kumuliert werden. Zum Vergleich haben wir euch die bereits Anfang Juni geleakten Preise mit aufgelistet.

  • Galaxy Watch4 40 Millimeter 350 – 370 Euro | 309 CAD (≈210 Euro)
  • Galaxy Watch4 44 Millimeter 380 – 400 Euro | 346 CAD (≈230 Euro)
  • Galaxy Watch4 Classic 42 Millimeter 470 – 500 Euro | 427 CAD (≈290 Euro)
  • Galaxy Watch4 Classic 46 Millimeter 500 – 530 Euro | 463 CAD (≈310 Euro)

Bei diesen Preisen wird schnell deutlich, dass unsere erste Befürchtung, dass die Samsung Galaxy Watch4 und Watch4 Classic nicht mehr bezahlbar werden, unberechtigt erscheint. Denn selbst wenn wir die Mehrwertsteuer aufrechnen, bleibt es bei dem „preiswertesten“ Modell immer noch bei knapp 250 Euro. Ist jetzt kein Schnapper – aber eine andere Hausnummer als die zuerst kolportierten 350 bis 370 Euro. Der Verkaufsstart der smarten Samsung-Uhren soll in dem Zusammenhang laut Amazon am 27. August beginnen. Dieses Datum gibt uns leider keine Hinweise auf den Termin zum eigentlichen Unpacked Event.

Zu den restlichen Daten lassen sich jeweils zwei Gehäusegrößen bestätigen. Das bedeutet für die Samsung Galaxy Watch 4 ein 40 und 44 Millimeter großes Gehäuse mit einer 1,19 oder 1,39 Zoll großen Display-Diagonale. Die Galaxy Watch 4 Classic hingegen ist nicht zuletzt durch die drehbare Lünette für die Menüführung ein Stück größer. Ihr Gehäuse ist wahlweise 42 oder 46 Millimeter groß.

Der Unterschied liegt im Detail

Technisch bieten beide die identische CPU- und Speicher-Ausstattung. Auch bei der Display-Diagonale und den 247, beziehungsweise 361 mAh starken Akkus gibt es keine Unterschiede. Neben den vielen Sportmodi und dem Tracking von GPS-, Puls- und SpO2-Daten, soll es zumindest im Classic-Modell eine zusätzliche Funktion zur Auswertung des Körperanteils von Wasser, Fett und Muskelmasse (BIA) geben.

Die Samsung Galaxy Watch4 und Watch4 Classic werden die ersten Uhren sein, die von der neuen Kooperation zwischen Fitbit, Google und Samsung partizipieren werden. Das neue „Wear“ Betriebssystem wurde erstmalig auf der Google I/O 2021 vorgestellt. Samsung wird dieses OS aber noch mit seiner hauseigenen „One UI Watch“ Benutzeroberfläche modifizieren.

[Quelle: Amazon | WinFuture]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.