Samsung Galaxy Watch4 und Watch4 Classic: Wer kann sich diese Smartwatches noch leisten?

Eigentlich hatten wir gehofft die Samsung Galaxy Watch4 und Watch4 Classic zur Eröffnung des MWC 2021 in Barcelona präsentiert zu bekommen. Inzwischen sind wir schlauer und müssen uns auf den Galaxy Unpacked im August gedulden. Für den gibt es ja bekanntlich inzwischen zwei mögliche Termine. Nur stellt sich angesichts der aktuellen Informationen zu den möglichen Preisen der beiden smarten Uhren die Frage, wer sie sich überhaupt diese noch leisten kann. Denn sie werden deutlich teurer.

 

Bei Samsung und Google findet aktuell auf dem Gebiet der Smartwatches ein Umbruch statt. Während es Mountain View aufgrund des schlechten Rufs von Wear OS by Google auch dringend nötig hat, war es bei Samsung und dem Tizen OS nicht kein zwingender Handlungsbedarf. Dennoch gab es Gründe für beide Unternehmen in Zukunft auf ein gemeinsamen Betriebssystem zu setzen. Samsung partizipiert von dem großen App-Angebot des Google Play Store und Google von der hervorragenden Usability und der guten Laufzeit mit einer Akku-Ladung.

Samsung Galaxy Watch4 und Watch4 Classic kennzeichnen den Neuanfang

Die ersten Uhren mit dem neuen und gemeinsamen „Wear“ Betriebssystem werden die Samsung Galaxy Watch4 und Watch4 Classic sein. Voraussichtlicher Vorstellungstermin wahlweise der 3. oder 11. August 2021. Je nachdem welchem Leaker man Glauben schenken möchte. Samsung wird auf seinen smarten Uhren eine eigene Benutzeroberfläche mit dem Namen „One UI Watch“ setzen um sich am Ende doch noch von der Allgemeinheit abzuheben.

Samsung Galaxy Watch 4 Classic

Es wird bis zu 100 Euro teurer

Aber auch bekannte Funktionen wie die drehbare Lünette zur Menüführung, werden vermutlich die Samsung Galaxy Watch4 Classic von anderen Wear-Smartwatches von Mobvoi und Fossil unterscheiden. Doch wie nun der Online-Händler „MySmartPrice“ aus Branchen internen Quellen in Erfahrung gebracht haben will, werden die Preise in Europa deutlich teurer.

  • Galaxy Watch4 40 Millimeter 350 – 370 Euro
  • Galaxy Watch4 44 Millimeter 380 – 400 Euro
  • Galaxy Watch4 Classic 42 Millimeter 470 – 500 Euro
  • Galaxy Watch4 Classic 44 Millimeter 490 – 520 Euro
  • Galaxy Watch4 Classic 46 Millimeter 500 – 530 Euro

Huawei kann noch teurer

Sofern dieser exklusive Leak tatsächlich der Tatsache entspricht, so wäre es schon eine satte Preissteigerung bis zu 100 Euro. Fraglich ob das neue Betriebssystem und das angekündigte Feature des BIA (Auswertung des Körperanteils von Wasser, Fett und Muskelmasse) diesen Aufpreis rechtfertigen. Aber auch die Konkurrenz in Form von Huawei, welche ebenfalls auf ein neues Betriebssystem – in dem Fall HarmonyOS setzen – wollen für die Huawei Watch 3 Pro Elite schmale 599 Euro haben. Aus dieser Sicht betrachtet sind die Samsung Galaxy Watch4 und Watch4 Classic ein echtes Sonderangebot.

Samsung Galaxy Watch4

[Quelle: MySmartPrice]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.