Samsung Galaxy Z Flip in der Thom Browne Edition für 2.580 Euro vor bestellbar

Wer aktuell eh schon auf das Samsung Galaxy Z Flip scharf war, es ihm aber mit 1.480 Euro einfach zu günstig war, hat nun die perfekte Gelegenheit. Denn ab sofort lässt sich das Samsung-Smartphone mit Flex-O-Display und Ultra Thin Glass in der limitierten Thom Browne Edition vor bestellen. Kunden erhalten das exklusive Smartphone dann am 24. April mit einigen passenden Samsung-Accessoires.

Angesichts der technischen Ausstattung gegenüber dem knapp 1.600 Euro teurem Motorola razr, ist das Samsung Galaxy Z Flip mit schmalen 1.480 Euro* einfach zu günstig. Damit das nicht so bleibt, gibt es ab sofort die limitierte Version direkt von der New York Fashion Week. Das US-Modelabel Thom Browne hat Hand an das Clamshell-Smartphone angelegt und heraus gekommen ist ein kieselgraues Device mit einem exklusiven Markenstreifen in Rot, Weiß und Blau. Dazu passend im identischen Look gibt es für 2.590 Euro die True Wireless-Kopfhörern Galaxy Buds+, eine Galaxy Watch Active2 Smartwatch, sowie ein speziell entworfenes Smartphone-Cover aus Leder.

„Die Zusammenarbeit mit Samsung hat uns gezeigt, dass Nutzer ihren Stil auch über ihr Smartphone ausdrücken. Beim Entwurf der Thom Browne Edition sind wir deshalb genauso vorgegangen wie bei meinen Kollektionen – mit Sinn für Proportionen, Individualität und Ästhetik – für eine ideale Mischung aus Kunst und Technologie“, sagt Thom Browne.

Samsung Galaxy Z Flip Thom Browne Edition

Das Samsung Galaxy Z Flip in der Thom Browne Edition mit speziellen Theme

Natürlich hat sich Samsung bei dem Preis nicht lumpen lassen und gleich noch ein passendes Theme dem zweiten faltbaren Smartphone des Herstellers gegönnt. Mehrere exklusive Hintergrundbilder und speziell gestaltete App-Icons werden ergänzt durch Tastaturtöne, die an den Tastenanschlag einer Schreibmaschine erinnern. Ein Klingelton, der dem Klang von Herrenschuhen auf Marmorboden ähnelt, rundet diese besondere Smartphone-Edition ab.

Wer sich jetzt nicht mehr zurückhalten kann, findet im Samsung Online-Shop die Möglichkeit der Vorbestellung. Nur um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Technisch gibt es zu dem bereits bekannten Samsung Galaxy Z Flip keine Unterschiede. Auch hier ist innen ein 6,7 Zoll Infinity Flex-O Display mit einer Auflösung von 2.636 x 1.080 Pixel verborgen. Unter der Haube treibt ein Snapdragon 855 Octa-Core-Prozessor (7nm) das Foldable an. Gemeinsam mit 8 GB RAM und 256 GB internen Programmspeicher wird das Gesamtpaket abgerundet. Der fest verbaute Akku bietet eine Kapazität von 3.300 mAh. Weitere technische Daten findet ihr bei unserem Bericht der Präsentation vom 11. Februar in San Francisco.

[Quelle: Pressemitteilung]
*Hinweis: Der Artikel beinhaltet Affiliate-Links zu Händlern. Bei einem Kauf eines Geräts über einen solchen Link unterstützt ihr GO2mobile. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares