Samsung Galaxy Z Fold3 könnte mit einer Olympus-Kamera erscheinen

Das Samsung Galaxy Z Fold3 ist eines der mit Spannung erwarteten Android-Smartphones des Jahres. Zumal der südkoreanische Konzern bereits zu verstehen gegeben hat, dass ein Galaxy Note dieses Jahr ausbleibt und das Foldable erstmalig eine S-Pen-Unterstützung bieten könnte. Nun ist zu vernehmen, das wir eine weitere exklusive Neuheit zu erwarten haben, die ganz im Zeichen der Zeit stehen dürfte. Denn das Galaxy Z Fold 3 könnte unter Umständen das erste Samsung-Smartphone sein, welches eine Olympus-Kamera verbaut hätte.

 

Eine große Kamera-Marke gehört zum guten Foto

Früh haben Smartphone-Hersteller wie Huawei erkannt, dass die verbauten Kameras zunehmend ein wichtiges Kaufkriterium beim Endverbraucher bieten. Und was kennzeichnet eine optimale Foto-Qualität mehr, als der Markenname eines bereits renommierten Kamera-Herstellers. Im Fall Huawei und der engen Kooperation zu dem deutschen Kamera-Hersteller Leica hat das auf lange Sicht die Marktführung auf diesem Sektor gebracht. Natürlich garantiert ein großer Markenname nicht automatisch gute Foto-Ergebnisse, aber er weckst schon einmal Vertrauen im Kunden. Das dachten sich zuletzt auch Nokia und Vivo in Kooperation mit Carl Zeiss und OnePlus mit der engen Zusammenarbeit mit der schwedischen Kameralegende Hasselblad bei der neuen 9er-Serie. Das die inzwischen zu dem größten Teil dem chinesischen Drohnenhersteller DJI gehören, spielt dabei erst einmal eine untergeordnete Rolle.

Samsung Galaxy Z Fold3 mit Olympus-Kamera?

Da verwundert es regelrecht, wie der weltweite Marktführer in Sachen Smartphones, so lange ohne einen großen Kameranamen auskam. Das scheint sich nun laut den Informationen des indischen Leaker Yogesh zu ändern. Laut seinen Quellen ist Samsung mit dem japanischen Kamera-Hersteller Olympus im Gespräch. Er gehe von ersten Ergebnissen der neuen Kooperation für das Samsung Galaxy Z Fold3, spätestens im Samsung Galaxy S22 Ultra aus. Allerdings geht die Quelle hier von einer Special Edition des Galaxy Z Fold 3 aus, dessen Namen er aber noch nicht kennt.

Samsung Galaxy Z Fold3 mit Olympus-Kamera

Samsung Foldables kommen im Herbst

Diese interessante Neuigkeit wird auch vom Tippgeber Ice Universe gestützt, der sich in Sachen Samsung generell in der Vergangenheit als gut informiert Informant bewiesen hat. Bislang ist von dem Samsung Galaxy Z Fold3, zu dem sich vermutlich auch noch ein Galaxy Z Flip 2 gesellen wird, nicht viel bekannt. Es wird vermutlich mit der Modellnummer Modellnummer SM-F926 erscheinen, von einem Snapdragon 870 oder 888 angetrieben und mindestens 256 GB internen UFS 3.1 Speicher an Bord haben. Erwartet werden die neuen Foldables für August/September 2021 und stehen diesmal mit dem Xiaomi Mi Mix Fold einer echten Konkurrenz gegenüber.

[Quelle: Yogesh | via GizmoChina]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares