Sonos One: Google Assistant Integration nur halbherzig

Gestern wurde bekannt, dass Sonos in Kürze plant auch ältere Lautsprecher als den Sonos One und die Beam-Soundbar mit dem Google Assistant auszustatten. Doch die Ankündigung rief einige Fragen auf, wie es denn mit der gleichzeitigen Nutzung von Amazon Alexa und dem Google Assistant aussieht. Die Antworten werden euch nicht gefallen.

Der US-amerikanische Hersteller für WLAN-Lautsprecher Sonos ist noch bis zum Wochenende auf der CES 2019 in Las Vegas vertreten. Eine gute Gelegenheit, die Ingenieure bezüglich der jüngsten Ankündigung zum Google Assistant zu befragen. Ausgewählte Journalisten wie The Verge wurden zum Soundcheck geladen. Dabei hat das Unternehmen Stellung bezogen, das ein gleichzeitiger Betrieb von Amazon Alexa und Google Assistant nicht möglich ist und vermutlich auch nicht sein wird.

Wer einen Sonos One oder die Beam-Soundbar sein Eigen nennt – beide sind mit entsprechenden Mikrofonen ausgestattet – muss sich bei der Ersteinrichtung über die kostenlose App für einen der beiden Sprachassistenten entscheiden. Technisch wäre das möglich, so einer der Sonos-Mitarbeiter, doch der Kunde wäre beispielsweise beim stellen des Weckers, am Ende nicht mehr sicher, bei welchem der beiden Assistenten er die Uhr stoppen kann.

Das klingt für uns nach einer fadenscheinigen Ausrede. Denn es ist durchaus möglich mehrere Sonos-Lautsprecher in einem Zimmer, mit unterschiedlichen Assistenten auszustatten. Dann wäre das von Sonos genannte Problem erneut auf dem Schirm. Fraglich ist, wie es sich bei Multiroom-Gruppe oder einem 5.1-System verhält. Hier sind im Regelfall die Mikrofone der Surround-Lautsprecher gemutet. Dazu wollte sich Sonos jedoch nicht äußern.

Google Assistant nur begrenzt im Sonos One nutzbar

Noch tragischer sieht es mit den nutzbaren Fähigkeiten des Google Assistant aus. So wird zum Beispiel der Google Cast nur im begrenzten Umfang zur Verfügung stehen. So ist zwar die Steuerung des Chromecast via Sonos One möglich, einer Steuerung einer Lautsprecher-Gruppe hingegen nicht. Sie lässt sich schlichtweg nicht einrichten. Ein nicht zu verachtender Nachteil gegenüber dem Apple Airplay 2. Hier lassen sich Sonos-Lautsprecher mit anderen Geräten gruppieren.

[Quelle: The Verge]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares